Ein Bett für die Ewigkeit: Vorteile von Balkenbetten im Überblick

Ein Bett wählt man mit Vorsicht – das ist fast ein ungeschriebenes Gesetz. Immerhin beeinflusst Ihr neues Bett auch Ihren Schlaf. Dieser bietet wiederum die Basis für Ihren Tag und in weiterer Folge für Ihr Leben. Dementsprechend möchten Sie ein Bett wählen, das Ihnen viele Jahre als gemütlicher Rückzugsort, aber auch ästhetisches Interieur dient. Und da fällt auch schon das Balkenbett in den Fokus.

Was ist ein Balkenbett genau?

Bei einem Balkenbett handelt es sich einfach erklärt um ein Bettgestell, welches aus mehreren Balken zusammengebaut wurde. Die Besonderheit liegt allerdings darin, dass es aus Massivholz besteht und die Balken dementsprechend aus einem ganzen Stück Holz verarbeitet wurden. Dies ist natürlich ein interessantes Alleinstellungsmerkmal. Darüber hinaus sind die Balkenbetten allerdings sehr einfach aufgebaut und bestehen tatsächlich nur aus einem einfachen Rahmen sowie eventuell einem Kopfteil – alles aus Echtholz.

Optik: zeitlos schön und edel

Man kann es ihnen nicht verkennen: Balkenbetten sind einfach schön. Denn sie bringen ein Stück Natur in das Schlafzimmer und vereinen rustikale sowie edle Akzente gekonnt. Das macht sie auch so zeitlos. Denn das klassische Balkenbett ist in und war nie wirklich out. Stattdessen fügt sich das schlichte Design in Kombination mit der Einzigartigkeit von Echtholz in jedes Wohnkonzept ein und bereichert dieses. Sie können das Balkenbett dementsprechend genauso im futuristischen Schlafzimmer als auch im pompös-barocken Gemach nutzen. Abhängig von der Holzart wählen Sie einfach ein Modell, welches Ihrem Geschmack entsprechend heller oder dunkler ist.

Robustheit: ein Bett, das was aushält

Natürlich finden Sie heute viele Bettgestelle in Holzoptik, welche weitaus günstiger als das massive Balkenbett sind. Allerdings haben diese außer der Optik wenig mit Massivholz gemeinsam. Das merken Sie spätestens bei der Verwendung, den ersten sichtbaren Kratzern oder direkt einem kleinen Loch im Gestell, nachdem der Nachwuchs zu wild gespielt hat. Das wird Ihnen mit einem Balkenbett nicht passieren. Denn Echtholz ist quasi unzerstörbar, solange Sie sich natürlich nicht mit der Säge daran wagen. Es bricht bei hohem Gewicht also nicht einfach mal durch. Genauso können ein paar Schläge und Unfälle dem Balkengestell nichts anhaben. Stattdessen verbleibt das Massivholz wie unberührt in seiner Form. Sie müssen sich also an keiner Stelle Sorgen um die Unversehrtheit machen, sondern erfreuen sich für eine lange Zeit oder gar ein Leben lang an der massiven Optik und Robustheit.

Langlebigkeit: für immer für Sie da

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ein echtes Balkenbett noch Sie und die nächsten Generationen überlebt. So werden Sie sehen, dass viele der Balkenbetten sogar als „antik“ gehandhabt werden, da sie schon viele Jahrhunderte bestehen. Denn Betten dieser Art sind nicht so schnell bereit für den Müllplatz – im Gegenteil! Die Investition in ein Balkenbett ist vermutlich eine für das ganze Leben. Denn hier kommt es nicht schnell zu Schäden oder anderen Reparaturfällen. Sollten diese einmal notwendig sein, kann das Balkenbett auch einfach wieder restauriert und aufgearbeitet werden. Mit der richtigen Pflege und sachmäßigen Verwendung können Sie das Bett also in allen Lebensabschnitten dabei haben. Allerdings muss an dieser Stelle der Transport beachtet werden. Aufgrund der massiven Verarbeitung ist dieser gar nicht so einfach, denn immerhin wiegt Echtholz eine Menge. Der Vorteil ist aber gleichzeitig auch hier die Robustheit. Denn selbst beim Transport wird nicht so schnell ein Teil beschädigt. Das fördert wiederum die Langlebigkeit.

Pflegeaufwand: quasi 0

Schlicht, einfach und schön – das Balkenbett ist für Minimalisten und Freunde von avantgardistischem Interieur gleichermaßen geeignet. Denn während es unheimlich schick aussieht, ist es auch noch praktisch in der Pflege. So können Sie bei einem Polsterbett oftmals viel Ärger davontragen. Das ist spätesten der Fall, wenn die Textilbezüge Flecken aufweisen und eben nicht so einfach gereinigt werden können. Bei Balkenbetten haben Sie wiederum den Vorteil, dass diese quasi keinen Pflegeaufwand mitbringen. Im Zuge der kompletten Reinigung kann es gut sein, das Gestell einmal mit einem trockenen Lappen zu entstauben. Sollten tatsächlich Flecken oder Verunreinigungen vorhanden sein, können Sie diese mit einem feuchten Tuch wegwischen. Hier hört die maßgebliche Pflege aber schon auf. Dennoch können Sie nach Bedarf genauso auf Holzpflegemittel und dergleichen setzen.

Nachhaltigkeit: die ökologische Alternative

Nachdem eine lange Zeit leichte Möbel in Holzoptik in waren, erleben Vollholzmöbel eine Renaissance. Der Grund liegt nicht nur in der höheren Langlebigkeit, sondern auch in der Nachhaltigkeit. Möchten Sie dabei noch zusätzliche Maßnahmen ziehen, können Sie auch darauf achten, dass das Holz von einem heimischen Baum stammt. So verringert sich mit einem Balkenbett gleich Ihr ökologischer Fußabdruck, während die Langlebigkeit ebenso zum Umweltschutz beiträgt. Denn anders als Billigmöbel wird das Balkenbett nicht schnell am Müll landen. Stattdessen kann es auch gebraucht über viele Jahre und Generationen problemlos weitergenutzt werden.

An dieser Stelle sind mit der Nachhaltigkeit außerdem auch gesundheitliche Aspekte zu beachten. Denn Holz beruhigt nicht nur die Optik, sondern auch das Klima im Raum. So kann die Raumatmosphäre effektiv durch Vollholzmöbel verbessert werden. In Kombination mit dem Bett führt dies zudem zu einem ruhigeren Schlaf und angenehmeren Nächten.