Deckenventilatoren – schön und praktisch

Sie haben wahrscheinlich schon oft gelesen, dass die Verwendung eines Deckenventilators in einem Raum Strom und Geld spart. Die Ventilatoren für die Decke bewirken, dass die Temperatur an der Klimaanlage um 4 Grad heruntergestuft werden kann, ohne einen Unterschied zu bemerken. Das spart fast 10 Prozent der Stromrechnung im Sommer. Es gibt mehrere Merkmale, die beim Kauf von Deckenventilatoren zu beachten sind

Die beliebtesten Deckenventilatoren

Ventilator Kaufkriterien

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Kauf von Deckenventilatoren achten sollten, ist, dass sie nach der Größe sortiert sind. Je größer der Raum, desto größer der Ventilator. Aber wie bestimmen Sie das Beste für Ihr Zimmer?

Volumen-Luftstrom

Die Zahl, die für den Volumen-Luftstrom pro Stunde steht, ist wichtig. Er repräsentiert den Effekt, der uns kühler fühlen lässt. Kunden wünschen sich im Allgemeinen den höchsten Wert, den man für den passenden Ventilator finden kann, damit man den Thermostat herunterdrehen und Energie sparen kann.

Ein höherer Volumenstrom kann einen größeren Motor bedeuten, der mehr Energie benötigt, um zu laufen, aber das ist ein sehr geringer Aufwand im Vergleich zu den Kosten für den Betrieb Ihrer Klimaanlage.

Viele Hersteller bieten Tabellen an, die Ihnen helfen, die Quadratmeter eines Raumes auf den richtigen Durchmesser abzustimmen. Im Allgemeinen sollten Sie diese Vorschläge ausprobieren:

  • Kleiner Raum, wie z. B. ein Badezimmer oder eine Waschküche, weniger als 7 Quadratmeter: 60 bis 100 cm Rotordurchmesser
  • Mittlerer Raum, wie z. B. ein Gästezimmer oder Büro, 9–14 Quadratmeter: 100–130 cm Rotordurchmesser
  • Standardraum, wie z. B. ein Schlaf- oder Wohnzimmer, 14–30 qm: 130 -152 cm Rotordurchmesser.
  • Großer Raum, wie z. B. ein großes Zimmer, ab 30 Quadratmeter: 157 cm Rotordurchmesser.

Motor

Während Ventilatoren keine derart große Investition sind wie eine neue Klimaanlage kann ein größerer, leistungsfähigerer Motor helfen, den Volumenstrom zu verstärken, aber auch Geräusche und zu reduzieren.

Da es sich um ein Gerät handelt, das mehrere Stunden am Tag betrieben wird, gelten Gleichstrommotoren als die besten und effizientesten in der Deckenventilator-Motortechnik – und auch als die teuersten. Motoren mit einem Durchmesser von mehr als 200 mm sind erschwinglicher, aber immer noch als qualitativ hochwertig anzusehen.

Die Flügel

Flügel sind im Allgemeinen das Erste, was man zu sehen bekommt. Ob schlanke und rechteckige Mahagoniblätter oder eher traditionell geformte eichenfarbene Blätter, die Anzahl und der Winkel der Blätter ist für die Funktionalität des Ventilators viel wichtiger als ihre Form.

Viele Menschen gehen davon aus, dass je mehr Flügel, desto mehr Luft bewegt wird, aber tatsächlich erzeugen mehr Flügel Widerstand. Drei Blätter, wie man es von riesigen Windkraftanlagen kennt, sind am effizientesten, aber vier oder fünf Blätter sind leiser und ästhetischer für das Auge, auch der Winkel der Blätter ist wichtig. Alles, was kleiner als ein Winkel von 12 Grad hat, ist zu flach, um die Luft effizient zu bewegen. Achten Sie auf Flügel, die 12–14 Grad geneigt sind.

Effizienz

Deckenventilatoren mit speziellen Dichtungen sind in der Regel etwa 20 Prozent effizienter als andere Deckenventilatoren. Modelle, die eine Leuchte beinhalten, sind im Allgemeinen 60 Prozent effizienter als andere Deckenventilator-Licht-Kombinationen. Betrachten Sie auch die Wattleistung, die für den Betrieb des Ventilators benötigt wird. Der Durchschnitt liegt bei etwa 70 Watt, also ist alles andere effizienter.

Beurteilung der Qualität des Deckenventilators

Deckenventilatoren können von nur 40 Euro bis zu mehreren hundert Euro kosten, je nach Qualität. Ein hochwertiges Produkt hat mehrere Eigenschaften, die Sie wahrscheinlich nicht für unter 100 Euro finden werden. Er bewegt die Luft effektiv und leise. Die Teile sind gut gestaltet, aus hochwertigen Materialien gefertigt und attraktiv in ihrer Erscheinung. Der Motor hat mehrere Drehzahlen. Und er kommt mit einer Garantie daher – meist bis zu 10 Jahre.

Ein schwacher Motor kann kurze Flügel schnell drehen, wenn die Flügel eine Mindestneigung von etwa 10 Grad aufweisen. Obwohl diese Art von Ventilator meist lauter ist als ein Ventilator, der längere Flügel mit einer Neigung von 14 Grad hat und langsamer dreht.

Einige preiswerte Ventilatoren, die über Großhändler verkauft werden, haben Motoren aus China. Diese haben sich als unzuverlässig erwiesen, was sich anhand hoher Rücklaufquoten zeigt.

Letzte Aktualisierung am 22.02.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API