Käsemesser – Käse einfach stilvoll schneiden

Ein Käsemesser ist ein sehr spezielles Messer. Im Alltag kommt es nur recht selten zur Anwendung, es sei denn, Käse steht regelmäßig auf dem Speiseplan. Was ist das besondere an dem Messer? Nun, ein Käsemesser wird zum Aufschneiden von verschiedenen Käsesorten verwendet. Es hat normalerweise keine durchgängige Klinge, sondern mehrer Löcher in der Klinge. Dadurch bleibt der Käse beim Schneiden nicht am Messer hängen. Besonders nützlich ist es beim Schneiden von Weichkäse. Die spezielle Klinge ist besonders daraufhin ausgerichtet, dass man den weichen Käse auch sehr gut schneiden kann.

Für Hartkäse, Parmesan zum Beispiel, gibt es wiederum ein spezielle Parmesanmesser. Aufgrund der verschiedenen Käsesorten gibt es viele unterschiedliche Arten von Käsemessern.

Käsemesser-Sortiment diverser Hersteller

Welche Käsemesser-Arten gibt es?

Im Kern unterscheidet man dabei zwischen zwei Hauptgruppen. Einerseits gibt es die sogenannten Hartkäsemesser und andererseits die Weichkäsemesser. Hartkäsemesser sind kompakt und sehr robust sodass sie auch härteren Käse sehr gut schneiden können. Man kann damit den Käse zerteilen und auch in kleine Würfel schneiden. Jene Messer, die für den Weichkäse gedacht sind, besitzen eine geringe Reibung. Die Klinge ist mit Löchern versehen, wodurch der Käse aufgrund der fehlenden Oberfläche nicht am Messer hängenbleiben kann.

Einsatzmöglichkeiten von Käsemessern

  • Käsemesser werden zu einer Käseplatte gereicht. Bei Käseliebhabern und ich Spitzenrestaurants kommen sie regelmäßig bei der Käseauswahl zum Einsatz.
  • Es gibt spezielle Käsemesser für Weichkäse und Hartkäse.
  • Spezielle Parmesanmesser werden zum Parmesan gereicht.

Käsemesser Ausstattungsmerkmale

Jedes Käsemesser ist abgestimmt auf den Käse und seine Eigenschaften. Da sich Käsesorten in ihrer Konsistenz oft deutlich voneinaner unterscheiden, sind auch die Anfoerderungen an das Schneidwekzeug unterschiedlich. Nur so erhält man bei Schneiden ein optimales ergebnis. Ganz grob unterscheidet man die Messer in drei Arten:

  • Parmesanmesser oder auch Hartkäserbrecher genannt: Er hat eine kurze, breite und spitze Klinge.
  • Weichkäsemesser haben eine etwas breitere, lange Klinge. Sie haben einen Wellenschliff und eine große Lochung. Dadurch wird verhindert, dass der Käse an der Klinge klebt.
  • Käselyra: Ein perfektes Zusatzwerkzeug für Weich- und Frischkäse. So lassen sich Frisch- und Edelschimmelkäse verlustfrei schneiden.
  • Schnittkäsemesser sind recht lang, dünn und haben vorne eine Art Gabel, mit der der Käse gleich aufgespießt werden kann.
  • Hartkäsemesser: Sie hagen eine geätze Klinge die das Ankleben der Käsestücke verhindert. Man nennt es auch Hullenschliff.
  • Schaber: Mit diesem speziellen Messer schabt man Rosetten von Edelschimmelkäse oder andern weicheren Käsesorten.

Käsemesser Kaufempfehlungen

Edelstahl Käsemesser Set

In dem Video geht es um ein Käsemesser-Set, bestehend aus verschiedenen Messern. Lohnt sich der Kauf? Überzeugt euch selbst und schaut das Video.

Schärdinger Käseschneidetechniken: Schneidewerkzeuge im Überblick

Fast jeder Käse braucht sein eigenes Messer. Wenn du ein richtiger Käsefan bist, dann erfährst du in diesem Video, welches Messer für welchen Käsen am besten geeignet ist.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API