Die Küchenreibe – unverzichtbarer Küchenhelfer

Die Küchenreibe darf in keinem guten Haushalt fehlen. Mit diesem Küchengerät kann man Rohkost raspeln, Käse reiben und auch Kartoffeln und andere Gemüsesorten bearbeiten. Je nach Einsatzzweck gibt es verschieden Modelle, die sich in der Bauart und Handhabung unterscheiden. Christian ist Chefkoch und hat über 20 Jahre Erfahrung in einer Profiküche, wodurch er genau weiß, worauf es bei einer Küchenreibe ankommt. Aus Passion für seinen Beruf hat er die diese Seite gegründet, auf der er verschiedene Typen von Küchenreiben vorstellt und Empfehlungen gibt, worauf man beim Kauf achten muss.


Was ist eine Küchenreibe?

Diverse Küchenreiben im Bild mit Käse

Eine Küchenreibe ist ein praktischer Helfer in der Küche. Man nutzt dieses Küchengerät, um Lebensmittel zu raspeln. Obst, Gemüse, Käse und Gewürze lassen sich damit wunderbar reiben und zerkleinern. Man unterschieden im Grunde zwei Arten von Küchenreiben: grobe Reiben und feine Küchenreiben. Einige Reiben vereinen sogar unterschiedliche Feinheitsgrad in nur einem Gerät, die sogenannten Vierkantreiben.

Mit den groben Küchenreiben wird bevorzugt Obst und Gemüse geraspelt. Auch Käse und Schokolade lassen sich damit verarbeiteten. Die feinen Reiben eignen sich dagegen sehr gut für feinen Zitronenabrieb und natürlich Gewürze. Daneben gibt es auch Spezialreiben die im Grunde für ein einziges Lebensmittel konstruiert wurden. Dazu gehört die Muskatreibe, Trüffelreibe, Parmesanreibe und Ingwerreibe.

Die meisten Reiben bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Das Material ist äußerst langlebig, hygienisch und bleibt lange scharf. Das ist sehr wichtig, denn je höher der Schärfegrad, desto präzieser können die Lebensmittel geschnitten werden. Einige haben einen Rahmen oder Griff aus Kunststoff und es gibt sogar Küchenreiben aus Porzellan. Eine traditionelle Reibe für Apfelgeriebenes besteht fast immer aus Porzellan oder Keramik. Diese Art gibt es auch in asiatischen Ländern, wo sie für das Zerreiben von Inger, Kurkuma und anderen Gewürzen verwendet wird. Der Unterschied zur „klassischen Küchenreibe“ besteht darin, dass diese Reiben keine Löcher, sonder scharfe, hochstehende Zacken haben. So entstehen keine Raspeln sondern Mus.

Wofür brauche ich eine Küchenreibe?

Eine Küchenreibe braucht man zum Zerkleinern und Raspeln von Lebensmitteln. Geraspelte Lebensmittel braucht man für Rohkostsalate, Müsli, Puffer, zum Aromatisieren und für Babynahrung. Es gibt allerdings verschiedene Typen von Reiben und Raspeln, die sich für unterschiedliche Lebensmittel eignen. Neben den groben und feinen Reiben gibt es auch noch ein paar Sonderformen wie Muskatreiben, Ingwerreiben und Hobel.

Ingwerreiben sind super praktisch und sollten in keiner Küche fehlen. Ingwer wird vor allem in der asiatischen Küche genutzt und wird in zahlreichen Gerichten verwendet. Jeder der gerne kocht, wird dies mittlerweile festgestellt haben. Der bekannte Koch Ottolenghi zum Beispiel verwendet Ingwer in zahlreichen seiner Rezepte, wobei die Wurzeln in den meisten Rezepten in geriebenem Zustand in das Gereicht kommt. Eine Ingwerreiben ist hierbei ein große Hilfe, denn dank ihr kann man den fasrigen Ingwer im Handumdrehen zu feinem Mus, einer Art Brei, reiben, der zum Kochen und Würzen genutzt werden kann.

Aber auch für die Zubereitung von Ingwerwasser, Ingwertee und einer Vielzahl von leckeren Gerichten ist eine Ingwerreibe ausgesprochen praktisch. Beim Reiben wird der Ingwer so fein, dass man ihn mühelos mittrinken kann, wodurch man all die Inhaltsstoffe komplett aufnehmen kann.

Praktischerweise lassen sich aber auch andere Gewürze oder Lebensmittel mit Ingwerreiben zerkleinern, wie z. B. Knoblauch, Kurkuma, Muskatnuss, Schokolade oder Parmesan, sowie Schalen von Zitronen oder Orangen.

Auswahl: Küchenreiben Typen und Formen

Grobe Küchenreiben

Grobe Reibe mit Gemüse

Küchenreiben mit einer groben Reibefläche braucht man insbesondere zu Herstellung von Rohkostsalaten. Mit ihnen kann man Gemüsesorten wie Zucchini, Gurken, Rettich, Radieschen und Kohlrabi wunderbar verarbeiten. Wer keine Küchenmaschine hat, wird auch die Kartoffeln für Kartoffelpuffer mit einer Küchenreibe raspeln müssen, ebenso Äpfel und Birnen für Müslis oder Babynahrung. Wo wir schon beim Müsli sind, auch das Reiben von Nüssen oder Schokolade geht mit einer Küchenreibe kinderleicht. Für all diese Dinge nutzt man am besten eine grobe Reibe, denn so behalten die Lebensmittel ihren Biss.


Feine Küchenreiben

Feine Reibe mit Zitrone

Feine Reiben braucht man dagegen eher für Gewürze wie Ingwer und Muskat. Auch Zitronen- und Oragenabrieb lässt sich mit einer feinen Küchenreibe wunderbar herstellen. Die geriebenen Lebensmittel werden hierbei sehr fein und sind super zum Aromantisieren von Gerichten geeignet. Natürlich braucht man die Reiben auch zum Reiben von Käse, z.B. Parmesan oder Emmentaler, der oft zum Überbacken verwendet wird.


Flache Küchenreiben

Die flaschen Reiben bestehen im Wesentlichen nur aus einem Blech mit einem Reibmuster. Die Reibmuster können klein oder groß sein, ein Zestenmuster oder Scheibenmuster haben. Bei flachen Küchenreiben mit Scheibenmuster spricht man auch von einem Gemüsehobel. Man hält die Reiben an einem Griff fest und legt das andere Ende auf eine Schüssel oder ein Brett auf. Einige Reiben haben einen Auffangbehälter auf der Unterseite, was natürlich sehr praktisch ist.

Vorteile

  • Günstig
  • Einfach zu Handhaben
  • Einfach und schnell zu Reinigen
  • Vielseitig einsetzbar

Nachteile

  • Man kann sich leicht verletzen
  • Man braucht bei harten Lebensmitteln viel Kraft

Vierkantreiben und Universalreiben

Eine praktische Lösung um die verschiedenen Reibeflächen in einem Gerät zu vereinen ist die Vierkantreibe oder die Sechskantreibe. Bei diesem Küchenreibentyp hat jede Seite ein anderes Reibmuster. Die klassische Vierkantreibe hat ein Zestenmuster, eine feine Reibe, eine grobe Reibe und eine Scheibenreibe.


Vorteile

  • Mehrere Reibmuster in einem Gerät
  • Leicht zu Reinigen
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Relativ Hoher Kraftaufwand
  • Verletzungsrisiko

Elektrische Reiben

Bei einer Elektrischen Küchenreiben muss man quasi keine eigenen Kraft aufwenden, um das Schneidgut zu raspeln. Bei dieser Art von Reibe handelt es sich um ein Standgerät mit einem Aufsatz, in den verschiedene Reibemuster eingesetz werden können. Man kann die Geräte mit einer kleinen Küchenmaschine vergleichen, nur dass elektrische Küchenreiben keine anderen Funktionen haben. Eine Küchenmaschinen kann dagegen auch als elektrische Küchenreibe fungieren. Hier findest du elektrische Reiben im Vergleich.

Vorteile

  • Kein Kraftaufwand
  • Gleichmäßige Ergebnisse
  • Schafft große Mengen in kurzer Zeit
  • Kein Verletzungsrisiko
  • Vielseitig einsetzbar
  • Einfach zu Handhaben

Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Zeitaufwändige Reinigung

Spezielle Küchenreiben vs. Multi-Reiben

Im Küchenalltag kann man auf verschiedene Küchenreiben zurückgreifen um das optimale Kochergebnis zu erzielen. Für jede Situation und für jedes Nahrungsmittel gibt es eine passende Küchenraspel. Universalreiben decken ein breites Spektrum an möglichen Raspelvarianten ab. Für einige Rezepte ist es aber besser, man nimmt spezifische Raspeln, wie Muskatreiben oder Ingerreiben zur Hand. Möchte man besonders große Mengen Raspeln, ist eine elektrische Küchenreiben ein klarer Vorteil. Welche es gibt und was man damit macht, erfahrt ihr im folgenden.

Spezialreiben

  • Muskatreibe: Für einige Lebensmittel eignen sich Spezialreiben. Muskatnüsse reibt man am besten mit einer speziellen Muskatreibe. Sie ähnelt einer Zestenreibe und produziert ganz feine Raspeln. Man kann damit euch Ingwer, langen Pfeffer, Zitrusabrieb und Tonkabohnen raspeln. Da Muskat aber einen sehr intensiven Eigengeschmack hat, sollte man sie besser ausschlielich für Muskat verwenden.
  • Käserreibe: ähnelt der Muskatreibe, ist aber wesentlich gröber, auch Zestenreibe genannt und wird für Hartkäse und mittelharten Käse verwendet
  • Knoblauchreibe: Hat keine Löcher sonder Zacken, was dazu führt, dass Fasern darin hängen bleiben und nur der Saft herausgepresst wird. Knoblauch, Meerrettich
  • Ingwerreibe: keine Löcher sonder Zacken, was dazu führt, dass Fasern darin hängen bleiben und nur der Saft herausgepresst wird, Ingwer, Wasabi, ander fasrige Lebensmittel
  • Hobel-Reiben: Eine Untergruppierung von Reiben sind die sogenannten Hobel. Mit ihnen zerkleinert man ebenfalls Lebensmittel, nur schneidet man sie im Unterschied zur Reiben in Scheiben und nicht in Raspel. Weit verbreitet sind Spätzlehobel und Trüffelhobel.

Aus welchem Materialen bestehen Küchenreiben?

Die meisten Küchenreiben bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Daneben gibt es aber auch Modelle aus Kunststoff oder Porzellan. Doch welche Materialien stehen zur Auswahl und welches Material ist für welches Lebensmittel am geeignetsten?

Edelstahl Küchenreiben

Die häufigste Variante sind Küchenreiben aus Edelstahl. Rostfreier Stahl hat eine lange Lebensdauer. Die Reiben bleiben lange scharf und sind beständig gegen Korrision und Säuren. Leider bekommen sie im Laufe der Zeit zunehmend Gebrauchsspuren, was sich aber nicht auf die Reibqualität auswirkt. Am besten reinigt man Reiben aus Edelstahl unter fließendem Wasser mit Schwamm und Spüli. In der Spülmaschine werden sie mit der Zeit stumpf. Man kann sie für alle Lebensmittel verwenden.

Küchenreiben aus Kunststoff

Kunsstoffreiben haben meist einen Einsatz aus Edelstahl oder Aluminium. Bei einigen Varianten lassen sich auch die Einsätze ausstauschen. Kunststoffreiben sind in der Regel sehr viel günstiger und weniger stabil, als Edelstahlreiben. Sie sind weder hitze- noch säurebeständig. Möglicherweise genen minderwertige Kunststoffreiben Parktikel an die Lebensmittel ab. Daher ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass der Kunststoff schlagfest und lebensmittelecht ist. Ansosten bekommt er schnell Verfärbungen und wird leicht brüchig. Sehr säurehaltige Lebensmittel oder stark färbende Lebensmittel sollte man mit Kunststoffküchenreiben eher nicht verwenden.

Küchenreiben aus Glas, Porzellan und Keramik

Küchenreiber aus Keramik, Glas oder Porzellan sind eher ungewöhnlich, aber zum Teil auch sehr praktisch. In der asiatischen Küche sind sehr gut geeignet, um Ingwer und andere Wurzeln zu reiben. Da diese Reiben keine Löcher, sondern Spitzen haben, werden die Lebensmittel zu Mus, wodurch man den Saft abfangen kann. Porzellanreiben sind zwar zerbrechlich, dafür aber hygienisch und einfach zu reinigen. Die Reiben sind unempfindlich gegenüber Säuren und Laugen. Dadurch verfärben sich die Reiben nicht und nehmen auch keinelei Geschmack an. Geeignet sind sie für fasrige Lebensmittel und solche, aus denen man beim Reiben Saft gewinnen oder Mus machen möchte.

Welche Reibemuster gibt es?

Da sich Küchenreiben so bewährt haben sind diese in den unterschiedlichsten Reibemustern erhältlich. Vierkantreiben haben sogar mehrere Reibmuster in einem Gerät.

REIBMUSTERVERWENDUNG
RaspelnRaspeln verwendet man zum Raspeln von Gemüse für Rohkostsalaten, Kartoffeln, Schokolade und Käse. Man unterscheidet dabei in feine und grobe Raspeln.
ScheibenmusterMit diesem Muster kann man Lebensmittel in einfache Scheiben schneiden. Inzwischen ist auf der Reibefläche oft ein feinverstellbares Messer eingebaut, mit dem sich die Scheibendicke verstellen lässt.
Julienne/
Spiralschneider
Mit einem Julienne oder Spiralschneider kann man dünne, lange Gemüsefäden schneiden, die gerne in einem Gemüsesud oder als Gemüsespaghetti verwendet werden.

Ingwerreiben

Die Preisspanne, innerhalb derer Ingwerreiben verkauft werden, reicht von wenigen Euros bis ca. 30 Euro. Die Unterschiede sind vor allem auf das verwendete Material der Stils als auch der Reibe selbst zurückzuführen, sowie natürlich auf die maschinelle Verarbeitung. Andere Preisaspekte sind natürlich auch der Komfort in der Handhabung (elektrisch vs. manuell), die Größe und das Design.

PreisklasseErhältliche Ingwerreibe
5 – 10 €einfacher Kunststoffreiben oder Bambusreiben
10 – 20 €einfache Edelstahlreiben, Keramikreiben
20 – 40 €hochwertig designte Edelstahlreiben, Keramikreiben und elektrische Ingwerreiben

Wo gibt es Ingwerreiben zu kaufen?

Da es sich bei Ingwer um ein asiatisches Gewürz handelt, findest du in asiatischen Feinkostläden diverse Ingwerreiben zum kaufen. Aber auch Reformhäuser, Naturkostläden oder auch der gut sortierte Küchen-Einzelhandel bietet diverse Ingwerreiben an. Im Internet gibt es natürlich auch diverse Shops, wo man ein großes Angebot an Ingwerreiben einsehen kann, wie zum Beispiel amazon.de oder ebay.de.

Ingwerreiben aus Metall/Edelstahl

Bei der Metallreibe wird der Ingwer über einer Schale gerieben und dabei sehr fein geschnitten. Es gehen auch hier keine wertvollen Wirkstoffe verloren. In der Regel sind Ingwerreiben aus Edelstahl etwas preisgünstiger als aus Keramik. Besonders beliebt ist z. B. eine WMF Ingwerreibe, welche von Kunden häufig eine positive Bewertung erhält. Teilweise ist sie auch mit anderen Kochtools in einem Reibeset enthalten.

Vorteile

  • Besonders scharf fürs einfache Reiben
  • Rostfrei
  • Spülmaschinenfest
  • Leicht und robust

Nachteile

  • Bei unsicherer Handhabung Schneidgefahr
  • Keine metallfreie Reibung

Ingwerreiben aus Porzellan

Bei einer Porzellanreibe wird Ingwer völlig metallfrei gerieben, somit bleibt der Vitamingehalt und der Geschmack voll erhalten. Feines Ingwermus ist das Resultat, auch bei grobfaseriger Ingwerwurzel. Mus und Saft laufen in eine tiefe Rinne und können durch den Ausguss der Porzellanreibe portioniert werden. Die Reibefläche erweist sich als resistent gegen Geruch und nimmt diesen und anderen Geschmack nicht an.

Vorteile

  • Rostfrei
  • Spülmaschinenfest
  • Preisgünstig

Nachteile

  • Zerbrechlichkeit
  • Breiige Konsistenz nicht zum Würzen geeignet

Ingwerreiben aus Bambus

Auch hier wird der Ingwer völlig metallfrei gerieben. Das „Messer“ besteht ebenso wieder der Rahmen der Ingwerreibe als Bambusholz, wobei kleine Zacken entgegengesetzt in mehreren Reihen für den Reibeeffekt sorgen. Vorteil ist vor allem die umweltfreundliche Bauweise der Reibe und eine lange Lebensdauer. Da die Zacken im Holz aber nicht so scharf wie bei den Metallreiben sind, muss etwas länger mit mir mehr Kraft der Ingwer gerieben werden.

Vorteile

  • Umweltschonend und nachhaltig
  • Grobes Reibeergebnis fürs Würzen
  • Optik
  • Teurer

Nachteile

  • Abnutzung des Holzes
  • Nicht spülmaschinenfest

Kriterien zur Bewertung von Ingwerreiben

Größe der Ingwerreibe

  • Die gängigen Maße einer Ingwerreibe liegen zwischen 8-15 cm Länge und 7 bis 13 cm Breite.
  • In Großküchen oder großen Familien, wo viel asiatisch gekocht wird, bieten sich größere Reiben an, sodass mehr Ingwer auf einmal gerieben werden kann. Ggf. bietet sich hier auch eine elektrische Ingwerreibe an, die dann größer und schwerer ist.
  • Leichte, kleinere Reiben sind in den meisten Küchen völlig ausreichend, denn sie sind gut zu handeln und leicht zu verstauen

Gewicht

  • Das gängige Gewicht einer (Metall-)Ingwerreibe liegt bei 150 bis 200 Gramm; Keramik-, Porzellanreiben und elektrischen Reiben sind allerdings schwerer
  • Bambus- und Metallreiben sind dabei am leichtesten, die elektrischen Reiben am schwersten.
  • Ein hohes Gewicht ist bei Ingwerreiben aber nicht nur von Nachteil. Auch wenn das Handling etwas schwerer ist, ist die Stabilität beim Reiben aber auch höher

Pflege

  • Ingwerreiben aus den gängigen Materialen Edelstahl, Porzellan und Keramik sind sehr einfach mit Wasser zu reinigen und meistens auch in der Spülmaschine waschbar; ggf ist ein wenig Spülmittel notwendig
  • Ingwerreiben aus Holz bzw. Bambus sollte nicht zu lange mit Wasser oder auch scharfen Reinigungsmitteln gereinigt werden, da das Wasser in das Holz einzieht

Tipps zur Nutzung von geriebenem Ingwer

  • Ohne Schale: stets die Schale des Ingwer vor der Reibung entfernen, z.B. mit einem Löffel, einem Messer oder einem Schäler
  • Runzelige Schale: ist die Ingwerschale bereits runzelig, sollte sie nicht mehr verarbeitet werden
  • Gewünschte Schärfe: je früher der geriebene Ingwer beim Kochen hinzugefügt wird, desto weniger scharf ist er
  • Grad der Zerkleinerung: je feiner Ingwer gerieben wird, desto aromatischer wird er.
  • Aufbewahrung: Ingwerknollen lassen sich ca. 1 Woche lang im Kühlschrank aufbewahren; im Gefrierfach hält sie länger, allerdings dann die Haut nicht vorher abschälen und in Alu- und Klarsichtfolie einwickeln

Apfelreiben

Äpfel gehören zu den gesündesten Obstsorten überhaupt, jung und alt sind von leckeren Apfelspeisen begeistert. Egal ob Apfelstrudel, Apfelkompott oder ein Apfelbrei für das Baby, alle profitieren von den gesunden Inhaltsstoffen. Um Äpfel fein zubereiten zu können, ist oft ein Apfelschneider oder für fein geriebene Äpfel eine Apfelreibe vonnöten. Apfelreiben aus Glas gehören zu den beliebtesten Küchenreiben. Wir stellen Ihnen die besten Apfelreiben vor und vergleichen die Top Produkte der bekanntesten Hersteller.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einer Apfelreibe um eine einfache Obstreibe, mit der man Obst und Gemüse zerkleinern kann. Dies eignet sich für die Zubereitung von Apfelmus genauso, wie für die Zubereitung von Nahrung für Babys. Auf diese Weise ist man immer über die Inhaltsstoffe informiert und das Baby bleibt gesund! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Äpfel, oder das Obst zu reiben. Die Verletzungsgefahr beim zerkleinern der Äpfel ist sehr hoch, daher ist es notwendig, das passende Küchengerät zur Verfügung zu haben, mit dem man schnell, effektiv und gefahrenlos arbeiten kann. Im folgenden Text soll auf verschiedene Apfelreiben eingegangen werden.

Welche Apfelreibe passt zu mir?

Es gibt die Reiben aus ganz unterschiedlichen Materialien, wie Keramik, Glas, Metall und Kunststoff. Um die Reibe herum befindet sich bei allen Modellen ein kleines Gefäß, der den Saft des Apfels auffängt. Jedes Material birgt seine Vor- und Nachteile. Allen gemein ist, dass sie den Apfel zerreiben sollen. Die wohl bekannteste Reibe aus alten Zeiten, stellt die Glasreibe dar.

  • Apfelreibe aus Keramik: Mit dieser Reibe lassen sich nicht nur Äpfel verarbeiten, sondern sie eignet sich auch dafür, z.B. Knoblauch oder Ingwer zu zerreiben. Das Material ist, im Gegensatz zu Metallreiben keineswegs gesundheitsschädlich und lässt sich ganz einfach in der Spülmaschine säubern.
  • Apfelreibe aus Metall: Metallreibe deutlich niedriger und auch das Gewicht ist viel angenehmer. Die Metallreibe ist robust, aber eben nicht ganz frei von gesundheitschädlichen Stoffen. Sie lässt sich ebenso,wie die Keramikreibe in der Spülmaschine reinigen, jedoch leider der Geschmack und Farbe des Obstes unter der Zerkleinerung mit der Metallreibe.
  • Apfelreibe aus Glas: Die Glasreibe besitzt in der Mitte eine Reibefläche, die niemals stumpf wird. Eine Glasreibe kann nicht rosten und besitzt auch sonst keine gefährlichen gesundheitsschädlichen Stoffe. Leider ist sie zerbrechlich. Sie ist einfach in der Handhabung und erzeilt optimale Zerkleinerungsergebnisse. Außerdem lässt sie sich leicht reinigen.
  • Apfelreibe aus Kunststoff: Bei einer Küchenreibe aus Kunststoff, spielt die Kunststoffart eine entscheidende Rolle. Lebensmittelecht und schlagfest sind zwei Eigenschaften, die auf die Reibe zutreffen sollten. Die Qualität ist wichtig, da eine solche Reibe auch oft eingesetzt wird. Sie sollte nicht sofort brüchig werden, oder biegsam sein.

Käsereiben

Wer auf der Suche nach einer Käsereibe ist, der bekommt verschiedene Modelle zur Auswahl gestellt. Grundsätzlich sind Käsereiben, wie es der Name schon verrät, dafür gedacht, Käse zu zerkleinern. Mit bestimmten Modellen lassen sich jedoch auch andere Lebensmittel reiben, wie beispielsweise Muskat, Schokolade oder auch Orangen- oder Zitronenschalen.

Grundsätzlich ist die Käsereibe mit einer Vielzahl an kleinen Messern ausgestattet. Wird der Käse an diesen entlang geführt, so wird er fein gehobelt. Je nach Härte des Käses sollte auch die Beschaffenheit der Klingen sein. Hier gilt, dass gröbere Klingen besonders gut für weichen Käse geeignet sind. Entsprechend lassen sich mit feinen Klingen Hartkäsesorten wie Parmesan besonders gut zerreiben. Käsereiben gibt es in unterschiedlichen Größen. Beim Kauf ist vor allen Dingen entscheidend, welche Mengen an Käse man zerkleinern möchte. Zudem sind kleinere Modelle besonders platzsparend.

Manche Reiben sind zusätzlich noch mit einem Holzgriff ausgestattet oder auch mit einem Behältnis aus Olivenholz. Hier gilt es zu beachten, dass diese Bestandteile weniger leicht zu reinigen sind. Andere Reiben bringen schon einen Auffangbehälter mit sich. Andere wiederum kann man auf einen Teller oder in eine Schüssel stellen und den Käse dort hineinreiben.

Käsereibe

Warum eine Käsereibe?

Käsereiben sind bei Weichkäse natürlich nicht unbedingt notwendig, da dieser auch problemlos mit dem Messer geschnitten werden kann. Allerdings ist geht das Reiben von weichem Käse mit einer groben Käsereibe bzw. einem Käsehobel zeitlich schneller vonstatten. Für Weichkäse ist aber keine scharfe Schneidklinge vonnöten.

Bei Hartkäse wie Parmensan ist eine Käsereibe noch viel sinnvoller, da Hartkäse auch mit dem Messer nur beschwerlich geschnitten werden kann und man oft auch einfach Käseflocken bekommen möchte wie zum Beispiel bei als Garnitur für Nudeln, Pizza oder Tomatensuppe.

Arten von Käsereiben – welche benötige ich?

Je nach Käse, gibt es unterschiedliche Arten von Käsereiben, die fürs Hobeln und Reiben besser geeignet sind. Man unterscheidet folgende Reiben.

  • Handreiben: Handreiben sind klein und praktisch und typischerweise mit 1 Hand benutzbar. Handreiben verfügen über eine, meist längliche Reibfläche. Diese gibt es normalerweise in mehreren Körnungen, die unterschiedlich große Käsestücke reiben. Mit einer Handreibe hat man ein gutes, kontrolliertes Handgefühl und kann damit viele Käsesorten reiben. Je nach Härtegrad des Käses und Menge des Käses, der gerieben werden muss, kann das Reiben mit Handreiben aber etwas ermüdend sein.
  • Vierkantreibe: Vierkantreiben, wie der Name schon sagt, verfügen über vier verschiedene Reibflächen. Der große Vorteil der Vierkantreiben ist, dass diese meistens auch vier verschiedene Reibflächen, also auch unterschiedliche Reibflächen bieten. Vierkannt-Reiben sind zwar technisch gesehen Handreiben, allerdings sind die nicht einhändig benutzbar, da man mit einer Hand die Reibe festhält und mit der anderen den Käse an einer Fläche reibt.

Kaufkriterien für eine Käsereibe

  • Material- und Verarbeitung: Beim Kauf einer Käsereibe sollte man auf die Materialbeschaffenheit achten. Besonders zu empfehlen sind Reiben aus Edelstahl. Sie haben zum einen den Vorteil, dass sie größtenteils rostfrei sind. Darüber hinaus gelingt auch die Reinigung mühelos, da sie spülmaschinenfest sind. Auch geben Käsereiben aus Edelstahl keinen Geruch oder Geschmack an den Käse ab. Kommen Käsereiben aus Edelstahl mit Speisesäuren in Berührung, so sind sie unempfindlich und nehmen keinen Schaden. Abstand nehmen sollte man von Käsereiben, die verchromt sind. Der enthaltene Nickel kann möglicherweise Allergien auslösen.
  • Schärfe der Messer: Auch die Schärfe der Messer ist entscheidend. Sie sollten eine Rasiermesserschärfe mitbringen. Zudem ist es sinnvoll sich eine Reibe zuzulegen, mit welcher man unterschiedliche Käsesorten reiben kann oder auch andere Lebensmittel. Käsereiben sollten mit der Zeit nicht stumpf werden.
  • Auswechselbarkeit von Schneiden / Trommeln: Das Auswechselbarkeit von Schneiden/Trommeln ist ebenso ein wichtiges Kaufkriterium für eine Käsereibe. Idealerweise werden Ersatzschneiden oder Trommel gleich im Set mitgeliefert, dann ist ein Auswechseln defekter oder unscharfer Schneiden kein Problem. Da Ersatztrommel oder -Schneiden sehr viel günstiger als die komplette Käsereibe sind, sollte man darauf achten, dass sie grundsätzlich an der Reibe auswechselbar sind.
  • Zubehör / Ersatzklingen: Einige Käsereiben werden mit Zubehör und Ersatzklingen wie Reserverklingen oder -Trommeln geliefert. Gerade bei günstigeren Käsereiben, können die Schneiden und Trommeln bei zu viel Druck unscharf werden oder teilweise abbrechen. Hat man Ersatz gleich in der Lieferung, kann ein Neukauf vermieden und die Haltbarkeit der Käsereibe verlängert werden.

Formen einer Käsereibe

  • Handreibe: Sie ist dafür konzipiert, Hartkäse mühelos zu zerreiben. Die Handreibe ist eine besonders handliche Variante und sie passt in beinahe jede Schublade. Die Handreibe ist darüber hinaus mit besonders scharfen Klingen ausgestattet. Sie kann bequem über eine Auflaufform gehalten werden um den Käse direkt auf dem Gericht zu verteilen. Auch lassen sich viele weitere Lebensmittel wie Zitronen, Ingwer, Meerrettich oder Muskatnüsse mit dieser Reibe zerreiben. Grundsätzlich sind drei verschiedene Klingenarten erhältlich. Diese gehen von extrem fein über fein bis hin zu grob.
  • Vierkantreibe: Diese kann man aufrecht auf den Tisch stellen. In der Regel ist diese Reibe mit verschieden großen Messern ausgestattet, so dass sich Käseabrieb in unterschiedlichen Größen und Formen herstellen lässt. Zudem können unterschiedliche Käsesorten mit verschiedenen Härtegraden zerrieben werden. Auch mit dieser Reibe lassen sich Kartoffeln, Schokolade oder Gemüse reiben. Sie ist daher sehr universell einsetzbar.
  • Trommelreibe: Diese ist Teil eines sogenannten Einfülltrichters. Bedient wird sie wahlweise elektrisch oder mit einer Handkurbel. Man gibt das Käsestück dabei in eine Trommel und muss es nicht die ganze Zeit festhalten. Zudem wird bei dieser Art der Reibe die Verletzungsgefahr sehr gering gehalten, da sich der Käse in einem verschlossenen Behältnis befindet. Gerade bei festeren Käsesorten oder auch Nüsse oder Schokolade kann man schon einmal leicht abrutschen und sich die Fingerkuppe aufschürfen. Dieses Problem stellt sich mit der Trommelreibe nicht. Allerdings ist die Reinigung aufwändiger und die Lebensmittel werden häufig nicht vollständig gerieben.
  • Käsereiben mit einem Auffangbehälter: Mit dieser Funktion ist die Reibe besonders praktisch. Meist lässt sich in den Behältnissen Käse auch direkt luftdicht verschließen und aufbewahren. Hier muss man allerdings genau auf die Verarbeitung achten. Es gibt Modelle mit Plastikbehältnis oder auch mit einer Auffangschale aus Holz. Viele Modelle überzeugen vor allen Dingen über durch ihre schöne Optik. Sie wurden ursprünglich in Italien gefertigt und sind zum Teil verhältnismäßig teuer. Gerade Käsereiben mit Holzgefäß müssen immer gut gereinigt und gepflegt werden.

Knoblauchreiben

Knoblauchreiben sind praktische Küchenhelfer und sollten in jeder Küche vorhanden sein. Sie erleichtern und verkürzen die Arbeitszeit und fördern den Spaß am Kochen. Knoblauch gehört in unzählige Gerichte und häufig nur ganz fein dosiert. Mit einer Knoblauchreibe kann man die Menge ganz genau abstimmen, indem man die gewünschte Menge einfach direkt in das Gericht reibt. Der große Vorteil ist, dass man die Zehe als Ganzes nimmt und nicht zuerst klein schneiden muss. So bleibt weniger vom Knoblauchgeruch an den Händen. Neigt sich die Zehe dem Ende entgegen, muss man allerdings Acht geben, dass man sich die Finger nicht an der Reibe verletzt.

Aktuelle Studien sprechen sich klar für die Verarbeitung mit der Reibe aus. Geriebener oder auch gepresster Knoblauch sei am gesündesten. Hintergrund: Durch reiben und pressen würde am meisten Allicin freigesetzt, dieser Inhaltsstoff regt die Durchblutung an und soll Krebserkrankungen vorbeugen.

Der Markt und Internet bieten eine Menge Auswahl an Knoblauchreiben, hierbei unterscheiden sich diese nicht nur von der Qualität oder preislich sondern auch im Material. Die gängigsten Materialien sind Keramik, Plastik, Edelstahl und Holz. Die preisgünstigsten Reiben sind bereits ab 5 Euro erhältlich. Je öfter die Reibe in Gebrauch sein soll, desto mehr Gedanken sollte sich vor der Anschaffung gemacht werden, um mit der Entscheidung zufrieden zu sein und längere Zeit zu bleiben.

Knoblauchreibe aus Porzellan und Keramik

Vorteile

  • Reiben aus Keramik sind optisch ansprechend und ein Hingucker in der Küche.
  • Keramik und Porzellan ist spülmaschinenfest.
  • Sie können oftmals auch Muskat und Ingwer reiben.
  • Es sind keine giftigen Metalle vorhanden.

Nachteile

  • Im Vergleich höhere Investitionskosten.
  • Stehende Reiben können unhandlich sein.
  • Keramik oder auch Porzellan ist leicht zerbrechlich.

Knoblauchreibe aus Edelstahl

Vorteile

  • Im Vergleich niedrige Investitionskosten.
  • Edelstahl ist bei richtiger Verwendung langlebig.
  • Das Ergebnis mit der Reibe ist sehr gut

Nachteile

  • Edelstahl ist nicht Spülmaschinen ungeeignet.
  • Edelstahl beinhaltet ungesunde Metalle.

Knoblauchreibe aus Holz

Vorteile

  • Unbehandeltes Holz enthält keine Schadstoffe.
  • Einige Holzarten wie beispielsweise Bambus sind nachhaltig.
  • Holz ist in der Optik sehr ansprechend

Nachteile

  • Im Vergleich höhere Investitionskosten.
  • Holz sollte nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Sobald sich Risse im Holz bebildet haben, können sich Bakterien.
  • Im Vergleich erzielt die Reibe schlechteres Reibe-Ergebnis.

Muskatreiben

Muskat schmeckt frisch gerieben einfach am besten. Nur gerieben kann sich sein Aroma vollends entfalten und die Speisen mit seiner würzigen Note aromatisieren. Das Gewürz ist weder aus der Profiküche, noch in der normalen Haushaltsküche wegzudenken. Zum Mahlen der Muskatnuss eignet sich am besten eine Muskatnussreibe. Sie ist ein nützlicher Küchenhelfer, der einen hauchfeinen, Abrieb der Muskatnuss ermöglicht. Natürlich können auch andere Gewürze wie Nelken oder Zimt mit ihr zermahlen werden. Und genau das macht sie so vielseitig. Besonders nachgefragt sind Muskatreiben von WMF, Muskatreiben mit Fingerschutz oder Rösle Muskatreiben.

Aus welchem Material besteht eine Muskatreibe?

Vom Prinzip funktionieren Muskatreiben alle gleich – mit ihnen kann man Muskatnüsse zu sehr feinem Pulver reiben. In der Optik und Funktion unterscheiden sich Muskatreiben aber voneinander. Die meisten Muskatreiben bestehen aus Edelstahl oder Metall. Das Material ist hygienisch, langlebig und leicht zu reinigen. Findet man Muskatreiben aus Bambus, Kunststoff oder Pozellan, sollte man lieber die Finger davon lassen. Die Muskatnuss ist so extrem hart, dass es kaum möglich ist, mit einem der Materialien auf lange Zeit Muskatnüsse fein zu reiben.

Wozu braucht man eine Muskatreibe?

Muskat ist äußerst hart. Um Speisen mit ihm verfeinern zu können muss er gemahlen werden. Dies geht nur mit einer Nussreibe. Durch die harte Oberfläche, die mit Zacken oder Zähnchen versehen ist, gelingt dies. So kann man in sekundenschnelle Gerichte verfeinern und den vollen Geschmack der Muskatnuss genießen. Das gute Ergebnis spricht für sich.

Unterschied zwischen einer Muskatreibe und Muskatmühle

Bei einer Muskatreibe handelt es sich um ein längliches Küchengerät in Form einer Reibe. Diese kann entweder gerade oder leicht gebogen sein. Auf dem Rücken befindet sich das Reibmuster, welches von unzähligen, spitzen kleinen Zacken geprägt ist, zwischen denen sich kleine Lächer befinden. Man nimmt die Muskatnuss und reibt sie mit den Händen immer wieder über die Zacken, wobei der Abrieb durch die Löcher nach unten fällt.

Im Gegensatz dazu handelt es sich bei einer Mühle um ein geschlossenes Gerät. Man gibt die Muskatnuss in eine Öffnung und setzt einen Deckel obenauf. Dieser ist mit einem Drehechanismuns oder einer Kurbel ausgestattet. Unten befondet sich eine Öffnung mit einem Mahlwerk. Durch Drehbewegungen wird die Muskatnuss ebenfalls fein gemahlen. Jedoch hat man die Nuss dabei nicht in der Hand, wodurch man kein Verletzungsrisiko wie beim Reiben von Hand hat.

Spätzlehobel

Der ersten Spätzlehobel datiert zurück auf die frühen Jahre des 19. Jahrhunderts. Diese Modelle waren zumeist aus günstigen Materialien wie Blech und Holz. Ihm folgte die sogenannte Hex, ein Gerät, welches der heutigen Spätzlepresse wohl am nächsten kommt. Das gute, alte Holzbrett und der Schaber sind noch heute beliebt, diese Methode ist aber nur mit etwas Übung zu empfehlen. Alle Liebhaber sind sich aber einig, hausgemacht schmecken sie am besten. Glücklicherweise gibt es heute ein Reihe von einfach zu bedienenden Küchenhelfer.

Das Lieblingsgericht der Schwaben ist auch in anderen Gebieten Europas sehr beliebt und dementsprechend unterscheiden sich auch die regionalen Zubereitungsweisen. Da gibt es die kleinen Knöpfli und die langen eher festeren Spätzle, welche eher an Nudeln erinnern. Allerdings ist dieser Vergleich von Liebhabern verpönt.

Die riesige Auswahl macht deutlich, dass es eine ganze Bandbreite von Spätzlehobeln gibt. Altmodisch aus Metall oder eher modern aus Kunststoff? Teuer oder lieber preisgünstig? Welche Marken haben sich durchgesetzt? Und wie werden Spätzle eigentlich gemacht? All das ist im Folgenden übersichtlich und leicht verständlich beschrieben.

Gurkenhobel

Der Gurken Salat ist wohl mit das bekannteste Gericht was man mit einem Gurken Hobel zubereiten kann. Sei es mit einem Essig-Kräuter oder Joghurt Dressing, bei der Zubereitungsart sind einem kaum Grenzen gesetzt. Die einfachste Variante dabei ist jedoch die Zubereitung mit einem Gurkenschneider. Die Geschichte des Gurkenschneiders reicht weit zurück. Der Gurkenhobel aus DDR Zeiten ist auch heute noch eines der bekanntesten und beliebtesten Produkte zum Gurken verarbeiten.

Gurkenhobel – Die verschiedenen Materialien

Gurkenhobel gibt es aus den verschiedensten Materialien. Die gängigsten Materialien hierbei sind Gemüsehobel aus Edelstahl oder aus Kunststoff.

  • Gurkenhobel aus Edelstahl: Sie haben den Vorteil, dass diese spülmaschinenfest sind. Des Weiteren sind sie Geruchs- und Geschmacksneutral. Der Nachteil jedoch ist, dass diese oft vergleichsweise teuer sind.
  • Holz Gurkenhobel: Diese Hobel haben den Vorteil, dass diese besonders massiv und lange haltbar sind. Des Weiteren sind sie von Natur aus antibakteriell. Allerdings sollten auch diese wie andere Geräte oder aus Holz regelmäßig mit beispielsweise Öl gepflegt werden.
  • Gurkenhobel aus Kunststoff: Sie haben den Vorteil, dass diese sehr kostengünstig zu erwerben sind. Des Weiteren sind sie einfach in der Reinigung, die meisten Gemüsehobel lassen sich ebenfalls in der Spülmaschine reinigen.

Gemüsehobel

Heutzutage wird immer mehr Wert auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse gelegt. Das Zubereiten von Salaten und Kochen erfordert oft viel Zeitaufwand in Hinblick auf das Zerkleinern von Gemüse und Obst. Ein Gemüse-Schneider erleichtert das Zerkleinern von Gemüse und spart viel Zeit an. Gemüsehobel gibt es in verschiedenen Formen und Farben. Bekannt sind vor allem Börner Gemüsehobel, die über die patentierten V-Schneiden verfügen oder auch WMF Gemüsehobel.

Woraus besteht ein Gemüsehobel?

Sowohl bei den Messern als auch bei dem Gehäuse des Hobels, in dem die Messer eingefasst sind, lässt sich zwischen verschiedenen Materialien wählen. Diese weisen jeweils materialspezifische Eigenschaften auf bezüglich Nutzung und Stabilität. Im Folgenden sollen die einhergehenden Vor- und Nachteile der Materialien näher untersucht und herausgestellt werden.

Materialwahl für Gemüseschneider

  • Material der Messer: Bei den eingelassenen Messer des Hobels sind Ausführungen in Keramik, Plastik und Edelstahl zu erwerben. Der Nachteil von Plastik und Keramik ist, dass diese weniger stabil sind und die Gefahr des Brechens bei starker Beanspruchung steigt. Keramik ist zwar etwas stabiler als Plastik, kommt aber in Sachen Stabilität nicht an Messer aus Edelstahl heran. Will man daher einen hochwertigen, langlebigen Hobel, dann sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Messer aus rostfreiem Edelstahl sind – zeigen Gemüsehobel im Test. Rostfrei ist ebenso wichtig, da das Zerkleinern und Schneiden von Gemüse und Obst Feuchtigkeit mit sich bringt, die andernfalls schnell Zum Rosten der Messer führt. Messer aus Plastik sind zudem weniger scharf und die Verletzungsgefahr steigt.
  • Material des Gehäuses: Wichtig bei einem Hobel ist nicht nur die Qualität der Messer bzw. Messereinsätze, sondern auch das Material des Gehäuses. Um lange etwas von dem Hobel zu haben, sollte auf Materialien gesetzt werden, die trotz häufiger Nutzung des Hobels nicht so schnell in Mitleidenschaft gezogen werden. Das heißt, dass bei einem Gehäuse aus Plastik auf die Stabilität geachtet werden sollte. Hier gibt es Unterschiede und billiges, leicht brechbares Plastik sollte bei dem Hobel gemieden werden. Bei einem Keramik-Hobel können die Messereinsätze leicht brechen. Auch hier punktet ein Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl, welches sich ebenso wie die anderen Materialien, leicht mit Wasser reinigen lässt.

Sauerkrauthobel

Sauerkraut ist eines der international bekanntesten Weiß- oder Spitzkohl-Gerichte Deutschlands und wird häufig als Beilage gegessen. Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und fungiert gerade im Winter als hervorragender Vitamin C Lieferant. Sauerkraut wird mithilfe einer Milchsäuregärung konserviert. Neben Salz und Pfeffer schmeckt das Kraut in Kombination zu Lorbeer, Wacholder, Kümmel oder Nelken. Das mitunter bekannteste Gericht mit Sauerkraut dürfte wohl die (schlesische) Bratwurst mit Kartoffeln oder Kartoffelpüree sein.

Der Sauerkrauthobel ist ein Küchenassistent so ähnlich wie eine Küchenreibe, mit dem sich nahezu mühelos Gemüsekohl klein hobeln lässt. Auch andere Gemüsesorten lassen sich hiermit problemlos zerkleinern, somit ist dieses Gerät vielfältig einsetzbar und liefert nicht nur ein selbst erzeugtes Sauerkraut. Das Sauerkraut findet seinen geschichtlichen Ursprung sowohl in Deutschland als auch in China, im antiken Griechenland und im römischen Reich. Doch wie lässt sich dieses vitaminreiche Gericht eigentlich selbst herstellen?

Ein Sauerkrauthobel, der aus Holz besteht, sollte nicht in die Spülmaschine gegeben werden. Die zu heißen Temperaturen und die Wassermenge können dem Holz und den Messern schaden, sie gar verbiegen oder verformen. Stattdessen empfiehlt sich eine manuelle Reinigung, mit etwas und Wasser und einem Schwamm. Auf Spülmittel sollte ebenfalls verzichtet werden, da diese häufig zu aggressiv für das naturbelassene Holz sind. Alternativ bietet sich das Einbürsten von etwas Essig oder einer Salzlösung an. Ist die Küchenhilfe fertig gereinigt, ist es notwendig, dass dieses ausreichend an der Luft trocknen kann, bevor es im Schrank oder einer Schublade verstaut wird.

Leifheit Küchenreiben

Mit einer Profi Reibe von Leifheit lassen sich die verschiedensten Dinge reiben. Nicht nur der Parmesankäse für die Spaghetti, auch Gemüse, Nüsse und Gewürze können mit einem solchen Küchenhelfer beliebig gerieben werden. Eine solchse Küchengerät sollte daher in keinem gut geführten Haushalt fehlen. Man muss sich nur zwischen den verschiedensten Leifheit Reiben entscheiden, die wir im Folgenden ein wenig genauer vorstellen möchten. Dabei gehen wir auch auf den Anwendungszweck der jeweiligen Reiben ein und verraten zudem, welche Produkte sich aktuell im Angebot finden lassen.

Welche Leifheit Reiben gibt es?

Unter den von Leifheit erhältlichen Reiben finden sich Küchenreiber und Küchenschneider für jeden erdenklichen Anwendungszweck. Diese unterscheiden sich dabei je nach Anwendungsgebiet auch in den bei der Herstellung verwendeten Materialien sowie in Ihrer Bauweise und deren Optik.

  • Leifheit Gemüse-Reibe grob: Diese grobe Gemüsereibe eignet sich hervorragend zum Reiben von Butter, Käse oder Kartoffeln. Das macht dieses Produkt beispielsweise zu einem praktischen Helfer bei der Vorbereitung von Gratins oder Aufläufen. Die nach innen gewölbte Reibefläche sorgt für eine hohe Effizienz beim Reiben. Natürlich ist auch dieses aus Edelstahl gefertigte Produkt Spülmaschinengeeignet und kommt zusammen mit einer Herstellerseitigen Garantie von 5 Jahren.
  • Leifheit Gemüsereibe fein: Gemüse reiben gelingt mit dieser Gemüse-Reibe von Leifheit hauchfein. Das Produkt besticht besonders durch eine hohe Belastbarkeit und wurde mit einer nach innen gewölbten Reibefläche gefertigt. Diese feine Gemüse-Reibe eignet sich besonders gut zum Raspeln von Zitrusfrüchten, Zwiebeln, Hartkäse oder sogar Nüsse. Eine 5-jährige Garantie gibt es auf dieses Spülmaschinengeeignete Produkt von dem Hersteller obendrauf.
  • Leifheit Nussmühle: Mit der Nuss und Gemüsemühle von Leifheit, die mit 3 Trommeln für verschiedene grobe und feine Ergebnisse zu einem nachhause kommt, lässt sich neben Nüssen und Gemüse auch Schokolade raspeln. Ein rutschsicherer Saug-Fuß am Boden der Mühle sorgt für einen sicheren Stand und ermöglicht somit ein rutschfreies Arbeiten.
  • Leifheit Allzweckreibe: Eine Allzweckreibe von Leifheit vereint alle zuvor genannten Anwendungsgebiete. Damit lassen sich von dem Anwender nahezu alle Lebensmittel beliebig raspeln, reiben oder schneiden.
  • Leifheit Vierkantreibe: Mit dieser Raspel lassen sich, dank der auf allen vier Seiten vorhandenen Reibeflächen, Gemüse, Obst, Käse und andere Lebensmittel, auf Wunsch fein oder grob raspeln, reiben oder schneiden. Die mit einem Handgriff ausgestattete Vierkantreibe wurde aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und ist Spülmaschinengeeignet.
  • Leifheit Parmesanreibe: Parmesan, Hartkäse oder auch Muskatnüsse lassen sich mit dieser Parmesanreibe von Leifheit raspeln. Diese ermöglicht das Reiben in zwei Richtungen, womit sich unterschiedlich feine Ergebnisse erzielen lassen. Dazu verfügt die Parmesanreibe, auf die es 3 Jahre Garantie gibt, über einen praktischen Raspelbehälter, in dem die geraspelten Lebensmittel aufgefangen werden.
  • Leifheit Muskatreibe: Diese Muskatreibe wurde aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und eignet sich perfekt zum Servieren am Tisch. Neben Muskat können mit dieser Leifheit-Reibe auch Zitronenschalen oder Ingwer geraspelt werden.
  • Grobe Handreibe von Leifheit: Diese grobe Handreibe von Leifheit verfügt über extrem scharfe und langlebige Klingen aus Edelstahl, wodurch die Lebensmittel sauber geschnitten werden und die Aromen in diesen erhalten bleiben sollen. Durch den langen schmalen Griff lassen sich Karotten, Äpfel, Zwiebel oder Hartkäse angenehm schneiden. Ein beiliegender Klingenschutz sorgt dafür, dass sich diese Leifheit-Reibe sicher aufbewahren lässt.

Fackelmann Küchenreiben

Das Unternehmen Fackelmann wurde 1919 von Heinrich Fackelmann gegründet. Zu jener Zeit wurde es im Handelsregister unter der Rubrik Handelsvertretung für Eisen- und Haushaltswaren eingetragen. Akquisitionen wie beispielsweise die Übernahme von Prestige Italia und die Integration des Backformenherstellers Zenker erfolgten im Jahr 2002 und 2003. Die Fackelmann GmbH & Co. KG ist seit geraumer Zeit auch in Kroatien und Rumänien tätig. Unter anderem wurde das Unternehmen Fackelmann durch die Übernahme von weiteren Unternehmen in Spanien und England sowie Produktionsstätten in Frankreich und China erweitert. Fackelmann Küchensets und Küchenreiben sind in der ganzen Welt beliebt. Ob normale Reibe oder Gemüsehobel alles kann gerieben werden.

Moulinex Küchenreiben

Mit den weiter unten aufgeführten verschiedenen Modellen der Küchenreiben wird jede Art von Obst, Gemüse, Nüssen oder auch Käse in optimaler Stärke und Form zerkleinert. Der am Morgen für das Frühstück schnell geraspelte Apfel gelingt ebenso perfekt, wie die Portion Parmesankäse für die Spaghetti oder die sofort verwendeten Nüsse im Kuchen. Ob hart oder weich, klein oder groß, getrocknet oder saftig: Eine Reibe von Moulinex erfüllt alle an sie gestellten Anforderungen mit Präzision.

Welche Moulinex Reiben gibt es?

Die mechanische Trommelreibe mit Kurbel ist im Sortiment. Ebenfalls mechanisch, jedoch mit Reibscheiben ausgestattet, gibt es eine 3-Bein-Reibe. Das weitere Warenangebot deckt Moulinex durch elektrische Küchenhelfer ab. Hierzu gehört der Fleischwolf, der mit einem Reibeset erweiterbar ist und ebenso die für viele Zwecke nutzbare Küchenmaschine mit Reibefunktion. Moulinex hat Küchenschneider im Programm, welche sich durch verschiedenste Zubehörteile und eine damit verbundene Preisgestaltung unterscheiden.

Welches Reibegerät für welches Produkt?

Moulinex Küchenreiben sind nahezu selbsterklärend in der Bedienung. Eine zu jedem Gerät gehörende Anleitung unterstützt jedoch den genauen Aufbau und das Einsetzen der verschiedenen Reibeinsätze. Die einzelnen Trommeln oder Scheiben gleiten automatisch in passend vorgeformte Arretierungen. Sind sie hier sicher platziert, rastet der Verschlussmechanismus ein und die Arbeit kann beginnen.

Die häufig benötigte kleine Portion ist mit einer mechanischen Raspel direkt über dem Teller einfach gemacht. Das Gerät hat platz in jeder Schublade. Alle anderen geeigneten Lebensmittel, die in größerer Menge benötigt werden, gelingen besser durch eine elektrische Moulinex Reibe und deren verschiedene Einsätze.

  • Moulinex Käsereibe: Mit einer groben oder feinen Reibetrommel entstehen die gewollten Käsestreusel, die ein Spaghettigericht erst richtig komplettieren. Gerieben (auch hier wahlweise grob und fein) auf einer Reibscheibe gelingen dagegen die Käsespäne, die für ein Gratin oder auch eine Pizza zum Überbacken benötigt werden.
  • Moulinex Gemüsereibe: Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist durch frisch verarbeitetes Gemüse  mit einem Gemüsehobel einfach täglich herzustellen. Das Schneiden und Raspeln der verschiedenen Produkte kostet dabei Zeit, die durch eine Moulinex Raspelmaschine deutlich verkürzt werden kann.

Kitchenaid Küchenreiben

Von der Marke Kitchenaid sind sehr viele Küchenreiben unterschiedlicher Art erhältlich. Wer die Küchenmaschine der Marke besitzt findet für dieses Gerät vielfältige Aufsätze, die zum Reiben und Raspeln verwendet werden können. Kitchenaid bietet aber auch eine Vielzahl Handreiben an. Egal ob zum Reiben von Käse, Gemüse, Nüssen, Kartoffeln oder anderes gerieben werden soll – Kitchenaid bietet für jeden Anlass das passende Produkt. Die Reiben verfügen über eine besonders hochwertige Qualität, sind besonders leicht zu bedienen und auch die Reinigung geht besonders leicht von der Hand. Bei den Kitchenaid Reiben findet jeder ein passendes Produkt!

Welche Kitchenaid Reiben gibt es?

Kitchenaid Reiben gibt es sowohl für die Kitchenaid Maschine, wie auch als Handreibe. Für die Maschine gibt es bspw. ein Reiben Set das aus drei Trommel besteht, die in die Maschine eingesetzt werden können. Hier ist sowohl ein Raspel- und Reibenpaket, als auch ein Gemüseschneider Set erhältlich. Mithilfe der Raspel- und Reibenpakets können bspw. Hartkäse und Nüsse geraspelt, Kartoffeln gerieben und Gurken mit einem Gurkenhobel geschnitten. Das Gemüsehobel Set ermöglicht ein schnelles verarbeiten von Käse und Gemüse. Es kann bspw. Gurke oder Karotte schnell in Scheiben geschnitten werden. Hiermit kann sowohl geschnitten, geraspelt, als auch gerieben werden. Diese Produkte sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.

Die Handreiben von Kitchenaid sind ebenfalls tolle Küchenhelfer. Die medium Ausführung eignet sich hervorragend für das Reiben von festerem Gemüse, wie Gurken und Karotten, als auch für das Reiben von Parmesan und Schokolade. Mit der Zesterreibe können bspw. Gewürze, Parmesan und Ingwer gerieben werden und die Multireibe ist mit ihren vier Reibeflächen bspw. zum Reiben von Nüssen, Herstellen, von Fruchtpürees, sowie zum Reiben und Raspeln vielen Gemüse und Obstsorten. Auch diese Reiben sind aus hochwertigem Edelstahl, sowie aus stabilem Kunststoff gefertigt.

Wie wende ich eine Kitchenaid Reiben richtig an oder Welche Reiben für welches Produkt

Welcher Küchenreiber für welches Produkt am besten geeignet ist kann der jeweiligen Produktbeschreibung bzw. der Anleitung entnommen werden. So kann immer der richtige Aufsatz bzw. der richtige Küchenschneider verwendet werden. Die Verwendung der Produkte ist besonders einfach. Die Handreiben sind sofort einsatzbereit. Die Aufsätze für die Maschine können ganz einfach, wie auch anderes Zubehör an der Maschine montiert werden. Die Kitchenaid Käsereibe eignet sich sehr gut zum Parmesan reiben. Multireiben sind für jeden Einsatz das richtige Produkt! Mit den Zester Reiben kann man optimal Zitronenschale oder Hartkäse reiben. Das Kitchenaid Raspel und Reibepaket eignet sich zum Raspeln und Reiben in verschiedenen Stärken. Gut wenn man Gemüse schneiden oder raspeln möchte.

Westmark Küchenreiben

Westmark bietet eine große Anzahl verschiedener Küchenreiber mit Edelstahlklingen für das Zerkleinern unterschiedlichster Lebensmittel an. Von der praktischen Handreibe bis hin zur professionellen Schneidemaschine ist alles vorhanden. Durch mehrere Größen, unterschiedliche Funktionen und Klingen ist es möglich, Gemüse, Obst, Käse oder härtere Lebensmittel wie Nüsse einfach zu verarbeiten. Eine Reibe von Westmark ist nicht nur ein praktischer Küchenhelfer, sondern bietet auch höchsten Komfort.

Westmark Reiben werden in verschiedensten Ausführungen angeboten. Für den allgemeinen Gebrauch eignet sich vor allem die klassische Universalreibe aus Edelstahl oder Kunststoff. Für Rohkost empfiehlt sich eine handliche Vierkantreibe. Besonders scharfe Klingen weisen die Handreiben mit Kunststoffgriffen auf, die einzeln oder im Set erhältlich sind. Wer größere Mengen an Nahrungsmittel verarbeitet, greift am besten zu einem Küchenschneider mit Trommelaufsätzen.

Welche Reibeisen von Westmark eignen sich für welches Produkt?

Durch die Vielzahl an Produkten in unterschiedlichen Formen und Größen können nahezu alle Lebensmittel verarbeitet werden. Für diverse Nahrungsmittel gibt es Spezialreiben.

  • Westmark Käsereibe: Käsereiben findet man in unterschiedlichen Ausführungen. Höchsten Komfort bieten Handreiben mit Griff, die es in mehreren Größen mit verschiedenen Reibflächen gibt. Im Vergleich dazu bietet Westmark runde handliche Reiben mit austauschbaren Klingeneinsätzen an, die vor allem durch ihr Design überzeugen.
  • Westmark Gemüsereiben: Auch Gemüsereiben werden in unterschiedlichen Varianten angeboten. Für Freunde der Rohkost eignen sich Universal- oder Vierkantreiben, aber auch Reibesets, die oftmals mit einem Auffang- beziehungsweise Raspelbehälter ausgestattet sind. Natürlich bietet Westmark auch Reibemaschinen mit austauschbaren Aufsätzen an.
  • Westmark Muskatreibe: Um Muskat reiben gibt es zwei Spezialreiben: die klassische Raffel mit praktischem Aufhänge- sowie einem Vorratsloch aus Edelstahl, oder die Nussreibe mit Auffangbehälter und Deckel.
  • Westmark Ingwerreibe: Diese Spezialreibe zeichnet sich vor allem durch ihren umlaufenden Rand zum Auffangen der geriebenen Nahrungsmittel aus. Es handelt sich um eine Profi Reibe, die vor allem für Ingwer verwendet wird.

WMF Küchenreiben

WMF Küchenreiben haben scharfe Klingen und bieten Hygiene und Genuss. Man reibt und hobelt damit nicht nur Käse, Orangen- oder Zitronenschalen, es kommt auch die Rohkost zum Zuge. Die WMF Reiben Made in Germany bereiten feine Raspeln oder Flocken aus besonders harten Gemüsesorten wie zum Beispiel Karotten und selbst Schokoladenstücken oder Muskatnuss. Obst wird gestiftelt und in Scheiben geschnitten. Rundreiben werden mit praktisch einer Hand bedient für Salate. Der Hobel ist perfekte Schneidemaschine für Kartoffelsalat. Ingwer oder Knoblauch. Sie entfalten fein gerieben gut den Geschmack.

Welche Reiben-Typen gibt es von WMF?

  • WMF Käsereibe: Die Helfer aus der Profi Plus Reihe ist ähnlich den Handreiben aus Chromargan Edelstahl. Es gibt eine weitere mit einem Kunststoffgriff sowie die WMF Käsemühle Gourmet ebenfalls aus Chromargan. Sie wiegt 522 g und ist 18 cm lang. Die Handkurbel ist etwas nah am Gehäuse.
  • WMF Muskatnussreibe: Die turmförmige WMF-Reibe ist für ganze Muskatnüsse, Kakaobohnen, Kurkuma oder als Ingwerreibe und zu gebrauchen. Sie liegt gut in der Hand und kann leicht gereinigt werden. Die Muskatreibe aus der Reihe Top Tools hat abnehmbare Kunststoffkappen zur Aufbewahrung der Nüsse.
  • WMF Spätzlereibe: Die Spätzlereibe kommt mit einem Plastik-Teigschaber und hat die Abmessungen (BxL) 14 x 35 cm.
  • WMF Handreibe: Die Profi Reibe aus der Reihe Profi Plus kommt in fein, mittel und grob und sind komplett aus Cromargan. Dazu gibt es eine große Handreibe mit Kunststoffgriff.
  • WMF Vierkanteibe: Vierkantreiben sind in einfacher Ausführung, in der Reihe Top Tools und Mit Kunststoffeinsatz und -Griff und Auffangbehälter in der Reihe Hello FUNctionals mit vier Reibflächen. Sie hobelt, raspelt und fängt auf: Fein für Hartkäse, Karotten sowie Äpfel und grob für Kartoffeln, Obst sowie Käse und Hobel für Gurken und Kartoffeln und weiteres Gemüse.
  • WMF Rohkostreibe: Die WMF Rohkostreibe ist eine stabile Obst- und Gemüsereibe mit Griff. Sie wiegt rund einen Kilo.
  • WMF Hartoffelsalathobel: Der rechteckige Hand-Hobel mit 31,5 x 12,2 cm ist ideal, Kartoffeln zu hobeln.
  • WMF Universalreibe: Die Universalreibe aus der rimavera Reihe ist ähnlich stabil der Rohkostreibe, hat aber zwei Reib- und eine Hobelfläche zur universellen Anwendung. Zudem ist die Universalreibe aus der Gourmet Reihe mit verschiedenen Einsätzen (vier Reibflächen) erhältlich.
  • WMF Küchenminis Salat-to-go Akkureibe: Sie schnippelt Karotte bis Kraut, Obst und Gemüse und zerkleinert härtere Zutaten wie Nüsse und schneidet Käse in den BPA-freien Auffangbehälter. Ein integrierter Dressingbehälter hat Platz im Deckel.

Tupperware Küchenreiben

Um die Arbeit in der Küche zu erleichtern, hat Tupperware eine große Anzahl an Reiben entwickelt. Mit ihnen kann man so gut wie alles zerkleinern und in Form bringen. Man kann ganz einfach Käse (Parmesan, Emmentaler, Schafskäse usw.) reiben und über Nudeln streuen oder Schokolade mahlen und auf ein Dessert geben. Außerdem kann man mit den Tupperware Reiben die verschiedensten Gemüsearten mahlen, wie Zucchini, Radieschen, Karotten, Äpfel, Gurken, Rettich, Rote Bete und Kartoffeln. Viele stellen sich die Frage: Kann man auch Orange oder Zitronen reiben? Die Antwort: Ja, einfach und schnell kann man auch Zitronen, Muskatnuss oder hart gekochte Eier mahlen. Sogar robuste Lebensmittel wie Nüsse oder Mandeln lassen sich problemlos zerkleinern.

Da die Tupperware Reiben in direktem Kontakt mit Lebensmittel stehen, ist es wichtig, dass sie aus einem dafür geeigneten Material bestehen. Die meisten Artikel werden aus Kunststoff hergestellt, wie zum Beispiel der „Mando-Chef“ oder die „Käsespätzle Reibe“. Tupperware legt großen Wert darauf, sich an die Vorschriften bezüglich Kunststoffe und spezifischer Inhaltsstoffe zu halten.

  • Tupperware Schokoladenreibe: Mit dem „Mahl-Chef“ von Tupperware lässt sich optimal Schokolade reiben. Diese Tupperware Reibe mit Schüssel besitzt einen Deckel. Somit können auch die Speise-Reste einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Tupperware Parmesanreibe: Der „Mahl-Chef“ ist ebenso bestens geeignet um Käse zu reiben. Eine andere Käsereibe von Tupperware ist der „Kleine Käse Hobel“.
  • Tupperware Käsereibe: Um kleinere Mengen Käse zu mahlen, kann man den „Kleinen Käse Hobel“ zur Hand nehmen. Man hält die Reibe ganz einfach über eine Schüssel oder beispielsweise Nudeln und reibt den Käse entlang der Küchenreibe. Mit dem „Mahl-Chef“ kann man größere Mengen an Käse reiben. Eine Anweisung erhalten Sie beim Kauf des jeweiligen Tupperware-Produkts gratis dazu.
  • Weitere Reiben: Weitere Reiben von Tupperware sind zum Beispiel der Hobel „fleißiges Lieschen“ oder die „Tupperware Combi plus Reibe“, die in grün oder blau erhältlich ist. Mit ihr kann man dicke oder dünne Scheiben reiben. Möchte man hauptsächlich einen Schokostreuer oder auch Käse reiben, ist der „Feinschmecker“ genau der Richtige. Er ist perfekt, um direkt am Tisch leckere Schokostreusel auf den Kaffee oder frischen Parmesan auf die Spaghetti zu streuen.

Häufige Fragen zu Küchenreiben von Tupperware

Nicer Dicer Küchenreibe – die Allzweck-Reiben vom Profi

Der Nicer Dicer ist ein absolutes Multitalent unter der Küchenmaschine. In dem Moment wo eine herkömmliche Küchenreibe ihren Dienst quitiert, fängt diese Handreibe erst richtig an zu arbeiten. Ob Kartoffeln, Obst oder Gemüse. Kein Problem für den Allround Küchenhelfer. Auch Schokoloade, harte Gewürze, Nüsse oder Butter reibt der Nicer Dicer mit Hilfe verschiedener Nicer Dicer Reibaufsätze problemlos in die gewünschte Form. Mit dieser Profi Küchenreibe ist die Küche in allen vier Jahreszeiten optimal ausgerüstet.

Welche Nicer Dicer Reiben gibt es?

Alle Nicer Dicer Produkte ( wie z.B. der Nicer Dicer Fusion Julietti, Nicer Dicer Plus oder der Nicer Dicer Smart) sind aus hochwertigem Kunstoff gefertigt. Die Klingen bestehen aus Edelstahl. Somit ist das Produkt nicht nur langlebig, sondern vor allem spülmaschinenfest, was die tägliche Reinigung deutlich erleichtert.

  • Nicer Dicer Käsereibe: Um optimal Käse zu reiben empfiehlt sich der Reibaufsatz von Nicer Dicer. Je nach Wunsch gibt es hier die grobe oder feine Variante, welche durch ein extra scharfes Ätzverfahren auch Hartkäse wunderbar reiben lassen.
  • Nicer Dicer Gemüsereibe: Durch das moderne V – Klingen Edelstahlsystem gelingt es ganz einfach Gemüse zu schneiden. Ein einfaches Gleiten lassen der Lebensmittel über den Nicer Dicer sorgt für ein optimales Reiberlebniss.

Häufige Fragen zum Nicer Dicer

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API