Wohnzimmertisch – der Hingucker im Wohnzimmer

Der Lebensmittelpunkt in jeder Wohnung und auch in jedem Haus ist bei den meisten Menschen das Wohnzimmer. Vor ein paar Jahrzehnten traf man sich am liebsten in der Küche und saß hier gesellig zusammen. Heute ist das Zusammensein deutlich häufiger im Wohnzimmer, wo es gemütlich und bequem ist. Auf dem Sofa gemeinsam zusammen sitzen ist nicht nur innerhalb der Familie beliebt. Auch ein gemeinsamer Abend mit Freunden oder einfach mal eine Auszeit vom Tag nehmen findet hier statt. Da darf eine praktische Ablage natürlich nicht fehlen. Einen Wohnzimmertisch kaufen ist die beste Möglichkeit, um eine moderne, praktische und einfache Ablagefläche zu schaffen.

Fakten rund um den Wohnzimmertisch

Denkt man einmal an die 80er-Jahre zurück, dann hat man den Wohnzimmertisch aus massiven Holz mit einer gefliesten Tischplatte vor Augen. Praktischerweise konnte man die Tischplatte mit einer Kurbel hoch- und runterfahren und den Tisch dem jeweiligen Nutzen perfekt anpassen. Diese Tische sind jedoch längst aus der Mode und das Angebot an unterschiedlichen Modellen ist heute deutlich größer geworden. Ein Couchtisch ist nicht nur dekorativ, sondern dient als Ablagefläche oder auch für einen netten Spieleabend.

Die Höhen sind zwar je nach Modell und Hersteller ein wenig unterschiedlich, generell ist der Wohnzimmertisch jedoch der niedrigen Sitzhöhe der Couch angepasst. Einige Modelle lassen sich auch heute noch in der Höhe verändern und anpassen. Die meisten Tische sind jedoch nicht verstellbar. Es gibt sehr schlichte und einfache Tische, die über eine Ablagefläche und über eine Tischplatte verfügen. Andere sind aus Glas gefertigt und haben besondere Tischbeine, die die Blicke auf sich ziehen. Besonders robust sind Tische aus Stein, aber auch ein Tisch in Form einer Truhe ist sehr stilvoll. Es gibt eigentlich kaum eine Stilrichtung, die ein Wohnzimmertisch nicht abdecken kann.

Diese Kaufkriterien sind wichtig, wenn du einen Wohnzimmertisch kaufen möchtest

Je nachdem für welchen Zweck dein Couchtisch genutzt werden soll, gibt es natürlich auch unterschiedliche Kriterien, die bei dem Kauf eine wichtige Rolle spielen. Der Wohnzimmertisch sollte zum gesamten Wohnzimmer und vor allem zum Sofa passen. Aus diesem Grund gibt es allgemeine Faktoren, die unbedingt beachtet werden sollten, wenn du einen Wohnzimmertisch kaufen möchtest.

Die Größe vom Wohnzimmertisch

Die meisten Tische sind der Sitzhöhe des Sofas angepasst. Hier gibt es jedoch einige Abweichungen. So manch eine Couch ist recht niedrig. Andere haben eine hohe Sitzfläche und brauchen damit auch einen höheren Tisch. Am besten ist es, wenn du dich mit einem Zollstock auf das Sofa setzt und mithilfe des Messstabes die ideale Höhe ermittelst. Außerdem sollte vorher die Überlegung vorhanden sein was alles an dem Tisch gemacht werden soll. Zum Essen zum Beispiel muss der Tisch deutlich höher sein als zum Spielen oder Abstellfläche für ein Glas. Nachdem die richtige Höhe ermittelt wurde, geht es nun um die Länge und die Breite von dem Wohnzimmertisch. Beides muss dem Sofa entsprechend ausgewählt werden. Hast du die Maße von der Couch bei dem Kauf dabei, dann ist das Ermitteln der richtigen Größe kein Problem.

Welches Material soll der Wohnzimmertisch haben?

Auch das ist ein wichtiger Punkt, der bei dem Kauf entscheidend ist. Viele Tische sind aus Holz hergestellt, aber auch hier gibt es wieder unterschiedliche Arten und Modelle. Einige wünschen sich vielleicht auch einen Glastisch oder einen Tisch aus Stein. Je nach Material gibt es jedoch einiges zu beachten.

Entscheidest du dich für einen Holztisch, solltest du unbedingt auf die Verarbeitung achten. Günstige Modelle bestehen in der Regel aus Pressholz und sind nicht massiv oder robust. Die Tische sind nicht sehr stabil und können daher schnell kaputtgehen. Anders sieht das bei echt Holz aus. Natürlich sind diese Tische im Preis ein wenig höher, dafür sind sie aber sehr langlebig und robust. Ein Glastisch sieht nicht nur edel aus, sondern kann ein echter Blickfang sein. Jedoch solltest du den Reinigungsaufwand hier nicht unterschätzen. Auf der empfindlichen Oberfläche ist Staub und auch anderer Schmutz sehr schnell zu sehen. Außerdem ist die Tischplatte sehr anfällig für Kratzer. Bei einem Steintisch musst du dir Gedanken über das hohe Eigengewicht machen. Aufgrund des Materials sind diese Tische sehr schwer und können auch nicht in jeder Wohnung aufgestellt werden.

Der Preis ist ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium

Hat man den richtigen Tisch gefunden, dann entscheidet häufig der Preis über den Kauf. Wichtig ist es auf jeden Fall, dass das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt. Man sollte also das Material, die Verarbeitung und den Preis miteinander vergleichen. Einfaches Pressholz und eine einfache Konstruktion liegen zwischen 20 und 40 Euro. Das ist akzeptabel. Eine rustikaler und aus echt Holz gefertigter Wohnzimmertisch kann dahingegen schon mehrere Hundert Euro kosten. Am besten ist es, die Preise und Anbieter miteinander zu vergleichen. Hast du keine Lust, lange im Internet zu recherchieren, dann bietet sich Amazon für den Kauf eines Wohnzimmertisches an. Hier gibt es nicht nur unterschiedliche Filter und Suchkriterien, sondern auch das eine oder andere Angebot und Schnäppchen zu finden.

Kann man einen Wohnzimmertisch auch selbst bauen?

Grundsätzlich ist es natürlich möglich, sich einen Tisch selbst zu bauen. Es gibt hier jedoch einiges zu beachten. Es sollte handwerkliche Fähigkeiten vorliegen. Ein wenig Geschick und Fingerspitzengefühl sind gerade bei dem Bau eines Tisches gefragt. Dann solltest du eine gute Anleitung zum Bauen haben. Entweder erstellst du dir selber eine oder suchst nach der passenden Anleitung im Internet. Wichtig ist es außerdem, dass das passende Werkzeug vorhanden ist. Neben einer Säge sollten ein Schleifer und auch ein Akkuschrauber vorhanden sein. Am besten ist es, wenn du dir die Teile im Baumarkt zu sägen lässt.

Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass auch alle Füße und sonstigen Teile die exakte Länge haben. Vor dem Zusammenbau muss das Holz geschliffen und lackiert oder geölt werden. Die Pflege ist sehr wichtig, damit der Tisch besonders lange hält. Die Kosten der einzelnen Materialien und Werkzeuge liegen jedoch deutlich über den Preis, den du im Handel für einen Couchtisch bezahlst. Außerdem musst du die Arbeitsstunden noch mit berechnen. So ein Tisch ist nicht in zwei bis drei Stunden fertiggestellt. Es ist also lohnenswerter, wenn man sich einen Couchtisch kauft und nicht selber baut.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API