Hochregale – perfekte Staumöglichkeit in hohen Räumen

Hochregale sind für kleine und große Räume gleichermaßen perfekt geeignet. Mit einem hohen Regal kannst du die Fläche vom Fußboden bis hoch zur Deckenwand optimal ausnutzen. Aufgrund ihrer Höhe verfügen sie über eine hohe Anzahl an Fächern und bieten somit viel Platz für Bücher, Dekor, Spielsachen oder auch Kleidungsstücke. Die vielen Fächer eignen sich auch super, um praktische Körbe und Boxen einzufügen.

Beosnders große Hochregale können zum Beispiel im Wohnzimmer familienfreundlich eingerichtet werden. Die unteren Fächer sind besonders für Kinder geeignet. Spielsachen und Kinderbücher sind hier bestens aufgehoben und können von den kleinen ohne fremde Hilfe erreicht werden. Im oberen Teil findet sich Platz für die wertvolle Platten-, CD- und DVD-Sammlung, für Zeitschriften, Pokale und sonstige Wertgegenstände. Die Eltern können in den oberen Ablageflächen einige Gegenstände somit auch kindersicher unterbringen. Da der vertikale Raum vollends ausgenutzt wird, sind diese Regale äußerst platzsparend.

Hochregale Kaufempfehlungen

Die leere Wand sinnvoll nutzen mit einem Hochregal

Die Wände nehmen den Großteil eines Zimmers ein. Um möglichst viel der großen Wandfläche zu nutzen, bietet sich ein hohes Regal an. Hochregale sind praktische Ordnungshelfer im alltäglichen und auch im beruflichen Leben. Es kann im Büro oder im Wohnzimmer als Dekorationsfläche oder auch ganz einfach als willkommene Abstellfläche verwednet werden.

Die meisten Modelle sind stets multifunktional einsetzbar und können immer wieder in anderen Zimmern aufgestellt werden. In der Speisekammer oder in der Garage erfüllen sie den Zweck, möglichst viele Gegenstände unterzubringen. Übersicht und Komfort sind das Ergebnis. Der Versuch, die eigene Wohnung sinnvoll einzurichten, beginnt stets mit der Aussicht, alle möglichen Dinge verstauen oder sichtbar darstellen zu können.

Die Ästhetik des Raumes kann mithilfe eines hohen Regals ganz individuell geprägt werden. Dem eigenen Wohnbereich verpasst ein Hochregal immer auch einen ganz persönlichen Look. Ein bis zur Decke reichendes Regal schafft die Möglichkeit, all das Wesentliche darzustellen und alle möglichen Dinge ordentlich und sachgemäß aufzubewahren. Nicht alle alten Sachen müssen unbedingt im Keller verwahrt werden. Ein hohes Regal verfügt über ungemein viele Stellflächen, da finden auch all jene Gegenstände ihren Platz, die aus rein nostalgischen Gründen zur Schau gestellt werden möchten.

Typische Formen von Hochregalen

Die unterschiedlichen Varianten und Formen bei hohen Regalen

Hochregale sind in unterschiedlichen Formen und Varianten erhältlich. In den meisten Fällen sind die Ausführungen rechteckig, doch es gibt auch quadratische oder dreieckige Modelle. Oftmal ist es ratsam das Regal maßgefertigt zu bestellen, denn das erlaubt dem Raumgestalter den vorhandenen Platz perfekt auszufüllen.

Die Fächer im Hochregal können ebenfalls unterschiedlich gestaltet werden. So gibt es solche, die neben den Fächern auch mit Schubladen ausgestattet sind. Es gibt aber auch Modelle mit Türen, zum Beispiel mit Glastüren. Dahinter können besonders kostbare Gläser oder auch eine Minibar untergebracht werden. Mit so einem Regal kann man auch einen großen Raum in zwei Teile trennen, denn als Raumteiler sind sie bestens geeignet. Aus sicherheitstechnischen Gründen müssen besonders große Regala an der Wand befestigt werden.

Hochregal: Material- und Farbauswahl

Wie bei den meisten anderen Regalsystemen und Regalformen ist die Material- und Farbauswahl auch bei einem Hochregal essenziell. Die Farbe bestimmt sozusagen den Ton, denn die Atmosphäre im Raum wird durch die Farbauswahl des Regals stark beeinflusst. Gewisse Farben, wie Rot und Blau, stechen sofort heraus. Orange strahlt eine angenehme Wärme aus. Dunkle Regale eignen sich eher für große Räumlichkeiten, während bei einem weißen die Dekoelemente und die restlichen abgelegten Dinge sehr gut zur Geltung kommen.

Meistens bestehen Hochregale aus Holz, denn Holz punktet durch seine natürliche Ausstrahlung. Buche und Eiche sind sehr beliebt, da sich ihre Naturfarben leicht mit jeder Einrichtung kombinieren lassen. Holz ist ein sehr robustes und langlebiges Material was gleichzeitig natürlich wirkt. Doch auch metallene Hochregale sehen schick aus. Sie sind äußerst stabil und versprühen einen minimalistischen Charme. Bei der Auswahl von Farbe und das Material sollte man stets darauf achten, dass sowohl die Optik als auch die Funktionalität den Wünschen des Raumgestalters gerecht werden. Darüber hinaus sollte man beim Kauf auf die Pflegeleichtigkeit und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten.

Hochregal-Inspirationen

Sie planen die Umgestaltung eines Zimmers und möchten dafür ein Hochregal nutzen, können sich aber noch nicht für ein Modell entscheiden? Klicken Sie sich durch die folgenden Bilder, lassen Sie sich inspirieren und profitieren Sie von Ideen anderer. Vielleicht finden Sie so ihr Wunschregal und bekommen Ideen für die eigene Raumgestaltung mit dem neuen Hochregal.

Hochregal selber bauen

DIY maßgeschnittenes Schwerlastregal für Keller und Co.

Super einfache Anleitung für ein stabilies Hoch-Schwerlastenregal. Dank einfacher Anleitung kann man das Regal leicht nachbauen und schafft so eine Menge Stauraum in Keller, Werkstatt oder Garage.

Regal selber bauen – Renovieren mit Elmar

Diese Videoanleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du eine ganze Wand mit einem selbstgebauten Hochregal gestalten kannt. Mit einer einfachen Stecktecknik spielt der DuoDübler als Werkzeug dabei die wichtigste Rolle.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API