Wandregale – praktisch und chic

Gewisse Einrichtungsgegenstände dürfen in einer Wohnung einfach nicht fehlen. Dazu zählen auch Wandregale. Sie dienen als Wohnaccessoire und Stauraum zugleich. Ein Wandregal gibt es einer Fülle an Formen, Modellen und Materialen, so dass kein Einrichtungswunsch offen bleibt. Es gibt einzelne Modelle oder ganze Wandregalsysteme, die sich auch super für eine Bücherwand eignen. Im Büro schafft man damit Ablagemöglichkeiten für Akten und sonstige Utensilien, wobei so ein offenes Regalsystem den Vorteil hat, nicht so wuchtig zu wirken, wie ein Schrank.

Hängeregale gelten als wahre Stauraumwunder. Büchergestelle lassen sich sehr gut auf die vorhandene Einrichtung abstimmen. Bretter an der Wand stellen neben den Hochschränken und den Vitrinen diejenigen Aufbewahrungselemente dar, die uns dabei unterstützen, Zeitschriften, Bücher, Deko-Gegenstände und CDs geordnet und übersichtlich aufzubewahren.

Ein Wandregal lässt sich variabel an der Wand anbringen. Diese Möbelstücke sind äußerst flexible Einrichtungselemente. Sie können einzeln, aber auch im System erworben werden. Je nach Lust und Laune können die Ablagen schnell und einfach abmontiert und irgendwo anders in der Wohnung wieder angebracht werden. Die Belastbarkeit eines Hängeregals gilt es unbedingt zu beachten. Werden die Wandbretter mit Geschirr oder Büchern dekoriert, dann eignen sich Gestelle aus Holz oder Metall hervorragend. Leichte Fächer aus den Materialien Plastik oder Glas sind für Dekoartikel wie Vasen oder Statuetten wie geschaffen.

Wandregale diverser Hersteller

Die mannigfaltigen Zwecke von Wandbrettern

Die Hängeregale an den Wänden sind optische Anziehungspunkte. Schon ein kleines Regal kann einen überaus charmanten Akzent im Wohnraum setzen. Wandbretter werden oftmals selbst zu Kunstwerken in der Inneneinrichtung. Die Ablagen sind vielfältig, sie können in jedem Raum der Wohnung benutzt werden, denn sie sind wahrlich sehr nützlich.

Auf einem Wandbrett im Kinderzimmer können Plüschtiere und Puzzles aufbewahrt werden. Die Fächer an den Wänden sorgen für geordnete Verhältnisse im Wohnbereich. DVDs und Bilderrahmen können im Wohnzimmer sowie im Schlafzimmer ideal auf Eckbrettern deponiert werden. Im Bad sind Hängeregale hilfreich, um genügend Platz für Handtücher und Kosmetikartikel zu schaffen. Im Flur dienen Fächer an der Wand zum Aufbewahren von Schirmen, Taschen und Hüten. In der Küche und im Essbereich erfüllen hängende Gestelle den Zweck, Geschirr abzustellen. Die Möbel können im Arbeitszimmer für eine praktische Nutzung der kahlen Wände gebraucht werden. Ein Bücherregal ist im Arbeitszimmer immer vonnöten, andere Dinge und Gegenstände können wirkungsvoll und bequem verstaut werden.

Wandregale sind sehr praktische Möbelstücken und gehören darum bereits seit langer Zeit zu den zeitlosen Klassikern in jedem Haushalt. Sie existieren in den vielfältigsten Designs. Die verschiedenen Verwendungsweisen, Farben, Formen und Größen bieten den kreativen Wohnungseinrichtern unzählige Möglichkeiten, den eigenen vier Wänden einen ganz persönlichen Touch zu verleihen. Für jeden Wohnbereich gibt es die passenden Hängeregale und auch für nahezu jeden Lieblingsgegenstand findet sich das geeignete Möbelstück.

Typische Wandregal Formen

Vorteile von Wandregalen

Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie sind nicht nur Nutzgegenstand, sonder tragen auch zum Wohnambiente bei. Durch den offenen Charakter eines Regals schafft man Stauraum, während man die Wand gleichzeitig „dekoriert“. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, unterstreichen Wandregale den Stil der Wohnung und können helfen, bestimmte Bereiche des Zimmers zu definieren. Ein passendes Regal bringt eine frische Note in die Wohnatmosphäre.

Kleine Wandregale haben den Vorteil, dass mit wenigen Handgriffen aufgebaut und angebracht werden. Bei einem Umzug oder der Umgestaltung der Wohnung finden sie schnell einen neuen Platz, denn der Bedarf an Ablageflächen ist immer gegeben.

Der Vorteil von Wandregalsystemen besteht darin, dass sie sich meist beliebig erweitern lassen. Je mehr Strauraum benötigt wird, desto großer wird das Regal dann im Laufe der Zeit. Fängt man mit einem kleinen Wandregal im Wohnzimmer an, auf dem der Fernsehr steht, kann man dies später erweitern und eine ganze Wohnzimmerwand mit dem Regalsystem bestücken.

Unzählig viele Varianten und Formen von Regalbrettern

Ein Wandregal im klassischen Sinne besteht grundsätzlich nur aus einem Regalbrett. Die Kreativität der Möbelindustrie schläft aber nicht, weshalb es eine Vielzahl an verschiedenen Regalformen gibt. Die Vielfalt an Wandregalen wurde in den letzten Jahrzehnten durch vielseitige und sehr unterschiedliche Formen und Varianten bereichert. Es gibt:

  • Regalbretter, die mit mehreren Regalelementen ausgeführt sind.
  • geometrischen Formen wie Regalwürfel, auch Cube genannt
  • Wandregale mit Seitenwänden
  • Regalsysteme für die Wand
  • Regale derern Ablage aus einem durchgehenden Brett besteht
  • Gitterablagen, die sich besonders in der Küche eignen, um Haken dran zu hängen

Die vielfältige Material- und Farbauswahl

Bei der Materialwahl eines neuen Wandregals spielt der persönliche Geschmack eine entscheidende Rolle, denn schließlich will man sich ja lange daran erfreuen. Dabei sollte man auch die sonstige Einrichtung berücksichtigen, damit das Gesamtbild des Zimmers passt. Sehr beliebt sind Holzregale. Sie wirken natürlich und unterschtreichen eine wohnliche Atmosphäre. Prinzipiell sollte man darauf achten, das die gewählte Holzart auch in anderen Möbeln vorkommt. Oder man wählt ganz bewusst einen Gegensatz, um entsprechend einen Akzent zu setzen.

Für eine warme Ausstrahlung sorgen helle Hölzer wie Eiche und Buche. Im skandinavischen Stil eingerichtete Räumlichkeiten vertragne sich gut mit hellen Hölzern oder weiß gestrichenen Regalen. Wer es eher modern mag kann auch bunte und grelle Farben setzen. In großen Räumlichkeiten wirken dunkle Regalbretter besser, als in kleinen Räumen. Dort würde man eher zu hellen Fraben raten.

Weiße Wandregal-Varianten eignen sich sehr gut dazu, gewisse Dekoelemente als Hingucker zu präsentieren. Geölte oder lackierte Holzausführungen sind vor allem in Küchen und Badezimmern beliebt, denn sie sind bestens vor Feuchtigkeit geschützt. Ausgefallene Materialien für Wandbretter sind Glas und Metall. Es gibt im Handel aber auch Plastikwandregale. Je nach Budget und nach Geschmack findet jeder Kaufinteressierte das passende Material und die richtige Form. Sehr elegant wirken Metallwandregale, die mit einem Glasboden versehen sind. In Fensternähe wird das Hängeregal, bedingt durch das Reflektieren des einfallenden Lichtes, zu einem Design-Highlight.

Ruhige Brauntöne wie Hellbraun, Creme, Trüffel oder Latte sind besonders begehrt. Unter den schweren dunklen Tönen stehen Schwarz und Dunkelbraun hoch im Kurs, Grau wirkt hingegen minimalistisch. Die dominierenden Holzarten sind neben Buche und Eiche insbesondere Nuss, Esche, Wenge, Kiefer, Erle, Walnuss sowie Sonoma-Eiche und Sanremo-Eiche. Aber es sind auch bunt lackierte Oberflächen zu haben. Ob in Rot, Blau, Grün oder Pink: Ein buntes Wandregal bringt Farbe in den Wohnraum und sorgt für einen sehr speziellen Effekt.

Das Anbringen eines Wandregals

Eigentlich ist es ganz einfach, ein Regal an der Wand anzubringen. Dübel und Schrauben sind meist in der Lieferung enthalten. Hilfreich sind Werkzeuge wie Bohrer, Schraubenzieher und Hammer. Und dann sollte man auch die Beschaffenheit der Wand berücksichtigen. In manchen Fällen ist das Absuchen der Wand mit einem entsprechenden Leitungssucher angebracht. So können die Wasser- und Stromleitungen sicher geortet werden. Beim Bohren gilt es, Vorsicht walten zu lassen, zudem sollten immer die richtigen Dübel verwendet werden.

Da ein Hängeregal nicht einzig und allein als Zierde gedacht ist, muss auch auf das zulässoge Gewicht geachtet werden. Damit das Gestell an der Wand auch richtig hält, ist eine fachgemäße Montage vonnöten. Sind die Wände bröckelig oder porös, braucht es zur Anbringung eines Bücherregals clevere Lösungen. Mit Klebe- oder Spreizdübeln lässt sich das Problem meist schnell in den Griff bekommen. Im Prinzip gibt es für jede Wandart auch die geeigneten Dübel. Die Belastbarkeit der Ablage sollte bereits beim Kauf geklärt werden. Ist das Hängeregal ordnungsgemäß an der Wand befestigt, kann das Befüllen und Dekorieren beginnen.

Wer sich weiter über die Anbringung eines Wandregals informieren möchte, schaut sich am besten die folgenden Videoanleitungen an.

Wie man einen Wandregal montieren: Verdeckte Wandhalterungen

Du musst kein Heimwerkerprodi sein, um ein Regal anzubringen. Mit Hilfe dieses Videos kannst künftig ohne fremde Hilfe deine Regale aufhängen.

Regal schnell und einfach selbst anbringen

Diese Anleitung zeigt dir, wie du Schritt für Schritt ganz alleine ein Wandregal anbringen kannst.

Das geschmackvolle Dekorieren

Im trauten Heim sammelt sich im Laufe der Zeit immer mehr an Hab und Gut an. Da bieten sich Hängeregale sowohl als liebevolle Dekoration auf Augenhöhe als auch als pragmatisch nutzbarer Stauraum förmlich an. Die Funktionalität eines Regalbrettes ist dabei stets gegeben. Die Ablagen können einzeln oder stufenförmig, auf gleicher Höhe oder nebeneinander angebracht werden.

Je nachdem, wo die Möbelstücke platziert sind, kann die Dekoration unterschiedlich ausfallen. In Küchen und Bädern fungieren die Fächer an der Wand als praktische Ablageorte für Geschirr, Tücher, Shampoos etc. Wandbretter im Schlaf-, Kinder- und Wohnzimmer dienen beispielsweise als Ablageflächen von Büchern, Kerzen, Bilderrahmen oder Blumenvasen, die ihrerseits einen dekorativen Charakter haben.

Jegliche Formen und Ausführungen von Hängeregalen eignen sich bestens zur Unterbringung von Gegenständen oder als Stellfläche für Weingläser, Sammlerstücke und Lieblingsgegenstände aller Art. Dem Dekorieren von Wandbrettern sind in puncto Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Wandregal-Inspirationen und Ideen aus aller Welt

Sie suchen Inspirationen für die Anschaffung eines neuen Wandregals? Klicken Sie sich durch die Bilder in der folgenden Liste und profitieren Sie von den Ideen anderer. Hier werden eine Menge Wandregale aus unterschiedlichen Materialien und von verschiedenen Herstellern präsentiert.

Wandregal selber bauen

Schwebendes Regal selber bauen/Wandregal DIY

Diese frei schwebende Wandregal in Naturoptik bietet dir eine schöne Ablagefläche fürs Badezimmer, Büro oder Schlafzimmer. In der Anleitung wird dir das Vorgehen Schritt für Schritt erklärt, so dass du selbst zum Handwerker werden kannst.

Rustikales Wandregal Eiche Teil 1

HIer erfährst du, wie du ein rustikales Wandregal aus Eiche ganz leicht selber bauen kannst. Klick einfach auf das Video und lass dich inspirieren.

Schwebendes Regal selber bauen/Wandregal DIY

Diese frei schwebende Wandregal in Naturoptik bietet dir eine schöne Ablagefläche fürs Badezimmer, Büro oder Schlafzimmer. In der Anleitung wird dir das Vorgehen Schritt für Schritt erklärt, so dass du selbst zum Handwerker werden kannst.

Letzte Aktualisierung am 22.02.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API