Wandboards – Funktionalität und Ästhetik vereinen

Jeder Raumeinrichter kann dem eigenen Zuhause mit einfachen Mitteln eine ganz persönliche Note verleihen. Mit einem Wandboard kann ein Raum in Kürze neue Dimensionen erlangen. Ein Wandbrett eignet sich sehr gut, um Bilderrahmen, Elektrogeräte, Gläser, Dekorationsgegenstände oder Lieblingsbücher aufzureihen. Die Stellflächen können problemlos an der Wand angebracht werden. Das Zimmer sieht mit ein paar gut positionierten Boards gleich erheblich schicker sowie komfortabler aus. Die Stauoptimierung wird prima durch fest montierte Eckbretter an der Wand erzielt. Bunt lackierte Wandboards können für originelle farbliche Akzente im Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer sorgen.

Das kreative Verwenden eines universell einsetzbaren Boards belebt nicht nur den Wohnraum. Denn Wandbretter erwecken im Raumgestalter auch die Lust und Freude, sein Heim zu verändern und das vertikale Platzangebot vollends und sinnvoll zu nutzen. Die Formen und Farben sollten stets so gewählt werden, dass sie dem persönlichen Geschmack entsprechen. Die bevorzugte Wahl des Materials ist bei den Boards nach wie vor das Holz. Wandbretter werden auch gerne maßgefertigt geliefert. Wo das Brett an die Wand montiert werden soll, ist für die Kaufentscheidung letztendlich von größter Relevanz. Die Schaffung von Stauräumen sollte bestenfalls nie auf Kosten der Raumästhetik und der bewohnbaren Fläche erfolgen. Mit Wandbrettern wird viel Abstellfläche geschaffen, ohne dass dabei ein Quadratzentimeter Wohnfläche verloren geht.

Wandboards diverser Anbieter

Zweck: Wandregale sorgen für Stauraum und eine schöne Wohnatmosphäre

Man nennt Wandboards nicht ohne Grund die „schwebenden Schönheiten“ unter den Regalen. Wandbretter sind platzsparende Möbel und sie wirken mithilfe von allerlei Dekorationsgegenständen eher beglückend als begrenzend. Je größer die Traglast der Boards sein muss, desto stabiler sollte der Winkel sein. Wandboards müssen nicht unbedingt mit Schrauben und Haken an der Wand montiert werden denn es besteht auch die Möglichkeit, sie mit einer versteckten Befestigung anzubringen.

Der Zweck, Stellflächen zu schaffen, wird durch die Wandbretter erfüllt. Ein Wandregal eignet sich im Wohnzimmer ideal, es ergänzt die bereits vorhandene Einrichtung. Wird das Wandboard passend mit anderen Möbeln kombiniert, kommt das Regal an der Wand am besten zur Geltung. Im Wohnzimmer macht das Brett an der Wand Platz für Wohnaccessoires, Bilder, Schlüssel, Mobiltelefone und Bücher. Im Familienraum lässt sich mit einer stimmigen Kombination von Möbeln, Bildern und Wandbrettern eine tolle Atmosphäre erzeugen.

Wo machen Wandboard am meisten Sinn?

Eigentlich können Wandboard in jedem Raum genutzt werden. Sie mache sowohl in der Küche als auch im Bad ideal eine gute Figur. Sie sind nützliche Helfer und sorgen ohne viel Aufwand für zusätzliche Flächen zum Ablegen von Dingen und Utensilien.

Auch im Arbeitszimmer und im Büro kann mit montierten Wandbrettern schnell Ordnung ins organisierte Chaos bringen. Es lohnt sich immer, ein Wandregal oder auch mehrere Boards als übersichtlichen Stauraum zu nutzen. Mithilfe einiger Wandboards gewinnt der Arbeitsbereich nicht nur an Struktur, sondern es kann jederzeit wieder schnell die gewünschte Ordnung herstellen.

Der Einsatz von Wandbrettern in Schlaf- und Kinderzimmern ist für Jung und Alt gleichermaßen ein Segen. Das Spielzeug kann auf den Wandboards im Nu verstaut werden und alle herumliegenden Bastelsachen und Bücher sind auf einem Wandregal viel besser aufgehoben, als auf dem Zimmerboden. Oftmals zieren speziell geformte Wandbretter mit Designerqualitäten den Flur, die Terrasse, den Eingangsbereich oder auch das Esszimmer.

Die mannigfachen Varianten und Formen bei den schwebenden Schönheiten

Ganz einfache Modelle bestehen aus einem einzigen Brett. Diese Ausführungen können in den verschiedensten Wohnbereichen verwendet werden, sie wirken neutral und erfüllen ihren Zweck im Flur, im Wohnzimmer oder im Arbeitszimmer. Für das Wohnzimmer und für das Bad werden gerne Modelle aus Glas verwendet, die mit einer integrierten Beleuchtung versehen sind.

Für den dekorativen Zweck werden auch ausgefallene Formen und Varianten genutzt. Manche Wandboards sind auf besonders interessante Weise angeordnet. Derartige Modelle sehen sehr ansprechend aus. Einen hohen Schmuckwert haben Wandbretter, die sich als Aufbewahrungort von wertvollen Gläsern eignen, die als Vitrinen mit Glastüren geformt und verarbeitet sind. Auch in der Hausbar sehen Wandboards mit ästhetischem Mehrwert gut aus und wirken stets ein bisschen edel.

Die verschiedenen Formen und all die Variationen von Wandbrettern gestatten es dem Einrichter, sich stets das passende Wandregal für den jeweiligen Verwendungszweck auszusuchen. So gibt es Wandregale mit oder ohne Rückwand, mit einem oder gleich mehreren Fächern. Offene Fächer und Schubladen werden bei Boards häufig kombiniert.

Wandboard: Material- und Farbauswahl

Die Farbauswahl ist bei Wandbrettern schier unbegrenzt, denn es gibt sie in jedem erdenklichen Farbton. Auch in Bezug auf das Material bleiben keine Wünsche offen. Holz ist sehr beliebt und zeichnet sich durch Stabilität und Robustheit aus. Es stellt jedoch, was die Pflege betrifft, deutlich höhere Ansprüche als beispielsweise ein aus Kunststoff gefertigtes Wandregal. Die Optik punktet beim natürlichen Werkstoff Holz immer. Doch je nach Budget können auch Kunststoffregale als täuschend echte Holznachbildungen herhalten und praktisch eingesetzt werden. Ein Wandboard erweist sich stets auch als gutes sowie cleveres Nischenprodukt, da es in jeder noch so kleinen, unscheinbaren Ecke den rechten Platz findet.

Wandboard-Inspirationen

Sie suchen ein neues Wandboard für Bücher, Deko oder sonstige, konnten sich bislang aber noch nicht für eines entscheiden? Dann stöbern Sie durch die folgenden Bilder. Hier bekommen Sie eine große Auswahl an Wandboard-Ideen. Regale in verschiedenen Farben und von unterschiedlichen Herstellern, die individuell gestaltet und in den Wohnraum integriert wurden, können als Inspiration dienen. So fällt die Entscheidung für ein neues Wandboard womöglich leichter.

Wandboard selber bauen

Schwebendes Wandregal selber bauen

Hier gibt es eine Anleitung zum Bau eines schwebenden Wandboards aus Holz. Diese schlichte Variante dient als Ablage über dem Schreibtisch, als Wandregal oder im Badezimmer zum Abstellen von Badutensilien.

Regalbretter ohne Winkel

Dieses Video-Tutorial zeigt die Schritt für Schritt, wie du mit einfachen Mitteln ein ganz individuelles Wandboard selber bauen kannst. Man braucht nur ein paar alte Baudielen und Spaß am Heimwerken. Nicht mal Winkel sind für diese Konstruktion erforderlich.

Wandregal für 50 Euro selber bauen

Ein kostengünstiges und cooles Wandboard ganz einfach selber bauen? Kein Problem mit dieser Video-Anleitung. Du brauchst gerade mal 50 Euro für den Eigenbau diese Wandboards.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API