Barbecue Gas Grills – der Kaufratgeber

Gasgrill für Barbecue
Bildquelle: tab62 / Shutterstock.com

Viele Menschen kochen aus Leidenschaft und während der Gartensaison können Sie sich gar nicht vorstellen, auf einen Grill zu verzichten. Ein moderner BBQ Gasgrill eröffnet Küchenchefs und -chefinnen eine ganz neue Grillwelt. Anspruchsvolle Grillgerichte, ganze Menüs und Beilagen lassen sich auf unterschiedlichen Hitzezonen zubereiten. Spieße, Soßen, Fisch, Gemüse und Fleisch sind im Handumdrehen zubereitet.

Ein Gasgrill ist, genauso wie ein Holzkohle-oder Elektrogrill, mit speziellen Funktionalitäten und Eigenschaften ausgestattet. Je nach Verbraucher variieren die Ansprüche und entsprechend unterschiedlich kann das Urteil über einen Grill ausfallen.

Unterschied zwischen BBQ Grill und Holzkohlegrill

Unter Barbecue (BBQ) versteht man das Zubereiten von großen Fleischstücken in einem geschlossenen Barbecue-Grill, auch “Smoker” genannt. Die Temperaturen liegen hier weit unter denen des Grillens. Das hat zur Folge, dass ein Barbecue wesentlich länger dauert. Man muss Zeit haben, denn der Garprozess bei nur 90 bis etwa 150 Grad Celsius dauert. Für eine kurze Grilleinladung ist das nichts.

Der Vorteil dieser Art der Zubereitung ist der, dass das Fleisch saftiger bleibt, weil durch das Barbecue die Zubereitung wesentlich schonender ist. Beim Barbecue werden im allgemeinen große Fleischstücke zubereitet. Fazit: Ein Barbecue ist nichts für einen kurzfristig und spontan angesetzten Grillabend.

Beim Grillen auf einem Holzkohlegrill liegt das Fleisch direkt über der heißen Holzkohle. Die Temperaturen sind um ein Vielfaches höher als beim Barbecue. Es können bis zu 600 Grad Celsius entstehen. Deswegen ist der Aufenthalt neben einem offenen Grill mit Vorsicht zu genießen. Hat die Grillkohle die entsprechende Temperatur erreicht, dann ist das Grillgut relativ schnell fertig. Gegrillt werden kleine Fleischstücke, Wurst oder Kartoffeln. Auch Gemüse kann auf den Grill gelegt werden.

Gasgrill Varianten nach Größe und Anzahl Brennern

BBQ Gasgrills 3+1

Bratwürste mit einem 3+1 Gasgrill
Auch Bratwürste sind perfekt mit einem 3+1 BBQ Grill zu grillen. Bildquelle: l i g h t p o e t / Shutterstock.com

Die Bezeichnung 3+1 bei 3-1 BBQ Gasgrills steht für die Anzahl Haupt- und Seitenbrenner. Ein 3 + 1 Barbecue Gasgrills bedeutet also, dass es 3 Haupt-Gasbrenner für die große Grillfläche gibt und 1 Seitenbrenner für das Seitenrost.

3+1 Gasgrills sind als recht hochwertige Gasgrills zu bezeichnen, da hier eine Gesamtheizleistung von grob 12 KW möglich ist (3×3 KW = 9 KW für die Hauptbrenner und nochmal ca. 3-4 KW für den Nebenbrenner).

Dazu kommt, dass die Haupt- und Seitenbrenner in der Regel stufenlos regelbar sind, sodass je nach Grillgut und benötigter Fläche die Grillfläche nach Bedarf beheizt werden kann. So kann ein Steak, welches nur kurz und scharf angegrillt werden soll, mit voller Heizleistung beheizt werden, daneben aber z.B. Fisch mit nur wenig Leistung und langer Garzeit.

Der Seitenbrenner ist in der Regel für Pfannen und Töpfe gedacht, es ist also eine kleine Kochstelle um Saucen anzurühren oder eine Gemüsebeilage zu garen.

BBQ Gasgrills 4+1 – 4 Hauptbrenner für mehr Platz

4+1 Gasgrill
Bildquelle: Simon Kadula / Shutterstock.com

Die Bezeichnung 4+1 bei 4-1 BBQ Gasgrills steht für die Anzahl Haupt- und Seitenbrenner. Ein 4 + 1 Barbecue Gasgrills bedeutet also, dass es 4 Haupt-Gasbrenner für die große Grillfläche gibt und 1 Seitenbrenner für das Seitenrost.

4+1 Gasgrills sind schon als hochwertige Gasgrills zu bezeichnen, da hier eine Gesamtheizleistung von grob 15 KW möglich ist (4×3 KW = 12 KW für die Hauptbrenner und nochmal ca. 3-4 KW für den Nebenbrenner).

Dazu kommt, dass die Haupt- und Seitenbrenner in der Regel stufenlos regelbar sind, sodass je nach Grillgut und benötigter Fläche die Grillfläche nach Bedarf beheizt werden kann. So kann ein Steak, welches nur kurz und scharf angegrillt werden soll, mit voller Heizleistung beheizt werden, daneben aber z.B. Fisch mit nur wenig Leistung und langer Garzeit.

Der Seitenbrenner ist in der Regel für Pfannen und Töpfe gedacht. Es ist also eine kleine Kochstelle um Saucen anzurühren oder eine Gemüsebeilage zu garen.

BBQ Gasgrills 6+1 – die Leute können kommen

6+1 Gasgrill
Bildquelle: appleboxcreative / Shutterstock.com

Die Bezeichnung 6+1 bei 6-1 BBQ Gasgrills steht für die Anzahl Haupt- und Seitenbrenner. Ein 6 + 1 Barbecue Gasgrills bedeutet also, dass es 6 Haupt-Gasbrenner für die große Grillfläche gibt und 1 Seitenbrenner für das Seitenrost.

6+1 Gasgrills sind als sehr hochwertige Gasgrills zu bezeichnen, da hier eine Gesamtheizleistung von grob 21 KW möglich ist (6×3 KW = 18 KW für die Hauptbrenner und nochmal ca. 3-4 KW für den Nebenbrenner).

Dazu kommt, dass die Haupt- und Seitenbrenner in der Regel stufenlos regelbar sind, sodass je nach Grillgut und benötigter Fläche die Grillfläche nach Bedarf beheizt werden kann. So kann ein Steak, welches nur kurz und scharf angegrillt werden soll, mit voller Heizleistung beheizt werden, daneben aber z.B. Fisch mit nur wenig Leistung und langer Garzeit.

Der Seitenbrenner ist in der Regel für Pfannen und Töpfe gedacht, es ist also eine kleine Kochstelle um Saucen anzurühren oder eine Gemüsebeilage zu garen.

BBQ Gasgrill Marken

Char-Broil Gasgrills – vielseitig und einfach zu bedienen

Das amerikanische Familienunternehmen „Char Broil“ zählt zu den ältesten und größten Grillgeräte Herstellern weltweit. Mit den Geräten des Anbieters haben Grillfreunde die Möglichkeit mit Kohle, Gas oder Strom zu brutzeln.

Die Gasgrills von Char-Broil bewähren sich sowohl beim direkten Grillen von Würstchen, Lachssteaks, Garnelen-Spießen und Gemüse-Patties als auch beim indirekten Grillen bei geschlossener Garhaube und niedrigen Temperaturen. Gasgrills von Char-Broil sind einfach zu bedienen. Da beim Grillen kaum Qualm und Rauch auftreten, werden sich auch die Nachbarn nicht belästigt fühlen. Außerdem verteilt sich die Hitze gleichmäßig über die gesamte Grillfläche, sodass beim Brutzeln erstklassige Leckerbissen entstehen, zu denen keiner „Nein“ sagen wird.

Die formschönen Gasgrillwagen des amerikanischen Anbieters passen je nach Größe auf den Balkon oder auf die Terrasse. Außerdem bringt der Hersteller auch komplette mit Gas betriebenen Outdoor-Küchen in den Handel. Im umfangreichen Sortiment von Char-Broil gibt es für jede Grillmeisterin und jeden Grillfreund den Gasgrill (angefangen vom kompakten Tischgrill bis zum großen Grillwagen), der die jeweiligen Anforderungen erfüllt. Anzuführen gilt es, dass alle Modelle mit hochwertigen und langlebigen Edelstahl Brennern ausgestattet sind. In diesem Ratgeber werden zwei Top Char-Broil Gasgrills noch etwas genauer vorgestellt.

Landmann Gasgrills

Landmann, der zweitgrößte Grillhersteller Deutschlands hatte seinen Firmenhauptsitz in Osterholz-Scharmbeck. Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1966 vom Kaufmann Bernd Hockemeyer ins Leben gerufen. Es erhielt seinen Namen nach dem ersten Geschäftsführer „Hermann Landmann“. Zu Beginn importierte man zirka 30.000 Grillgeräte aus Kanada, um sie in Deutschland zu verkaufen. Später wurde auch eigenständig produziert, wobei man einen Teil der Produktion nach Asien verlagerte. Nach einem Insolvenzantrag der Landmann-Gruppe im November 2020 kam es zu einer Übernahmevereinbarung mit der DS Unternehmensgruppe mit dem Hauptsitz in Stapelfeld bei Hamburg.

Zu den hochwertigen Landmann Grillgeräten gehören Holzkohle-Kugelgrills, Holzkohlegrillwagen, mit Kohle betriebene Schwenkgrills sowie Elektrogrillgeräte und Pelletgrills und Smoker. Holzkohle-Kugelgrillwagen mit einem robusten rollbaren Gestell eignen sich zum direkten und indirekten Grillen. Bei Schwenkgrills von Landmann ist der Rost an einer Kette angebracht, die an einem Gestell hängt. Durch den schwenkbaren Rost kann die Hitze das Grillgut gleichmäßig erreichen.

Damit auch moderne Grillmeisterinnen/Grillmeister ihrem Hobby frönen können, gibt es von Landmann auch Gasgrills in der mittleren und gehobenen Preisklasse. Dabei handelt es sich sowohl um kompakte Tischgeräte als auch um große Grillwagen mit zwei bis sechs Brennern. Die hochwertigen Grillstationen verfügen über stufenlos regulierbare Edelstahl Brenner und emaillierte Gussroste. Modellabhängig sind diese Geräte mit einer Nebenkochstelle oder einem versenkt integriertem Infrarot-Seitenbrenner versehen. In ihrer Garhaube befindet sich im Allgemeinen eine Temperaturanzeige, damit haben die Nutzer die Temperaturen im Grillraum genau im Blick. Die Brenner der Landmann Gasgrills lassen sich unabhängig voneinander mit einer sicheren elektronischen Zündung entfachen.

Rösle Gasgrills

Das Allgäuer Familienunternehmen Rösle bringt seit dem Jahre 1888 hochwertige und funktionale Küchenhelfer und erstklassiges Kochgeschirr auf den Markt. Zu den Erzeugnissen des Unternehmens gehören mittlerweile auch Holzkohlegrills und Gasgrillgeräte. Die Produkte des Allgäuer Unternehmens werden weltweit wegen ihrer Zuverlässigkeit und Qualität geschätzt. Daher haben die Rösle-Fabrikate auch internationale Designer-Preise und Auszeichnungen vorzuweisen. Das Unternehmen mit dem Standort in Marktoberdorf vertreibt seine Produkte in über 40 Ländern weltweit. Rösle ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Zu den Erzeugnissen des Unternehmens gehören neben hochwertigen Holzkohle-und Holzpelletsbefeuerung auch hochwertige Gasgrill BBQ-Stationen. Diese umweltfreundlichen Grillgeräte können mit einer Menge Vorteile punkten. Sie sind schnell einsatzbereit und ihre Anwender müssen für den Betrieb keine Kohlen und Grillanzünder besorgen. Nach dem Grillen gibt es außerdem keine Asche zu entleeren. Rösle Gasgrills sind in der Regel mit mehreren Hauptbrennern und einem Seitenbrenner ausgestattet. Die Brenner werden mit einer sicheren Jet-Flame-Zündung in Gang gesetzt. Es handelt sich meist um praktische Grillwagen mit Rollen, die zudem mit einer Grillhaube mit Temperaturanzeige ausgestattet sind. Rösle Gasgrills eignen sich sowohl zum direkten Grillen (bei starker Hitze) als auch zum indirekten Grillen mit wenig Hitze. Nutzer grillen ihre Spezialitäten auf einer ergonomischen Arbeitshöhe. Ein abklappbarer Seitentisch bewährt sich beim Ablegen des Grillguts und der Werkzeuge. Das Thermometer in der Garhaube sorgt dafür, dass Anwender die Temperaturen im Inneren des Grillraums immer im Blick haben. Im geräumigen Unterschrank einer BBQ-Station von Rösle ist neben der Gasflasche meist auch noch für die Grillutensilien Platz.

Weber Gasgrills

Aus einer Wasserboje einen Grill bauen? Für viele unmöglich. Der US-Amerikaner George Stephen jedoch entwickelte im Jahre 1952 genau aus einer solchen Wasserboje den ersten Kugelgrill der Welt. Er revolutionierte damals die globale Grillkultur und vertrieb die herkömmliche Grillweise des Ziegelstein-Grills. Heutzutage sind die Grills unter dem Namen Weber Grill weltbekannt. Das in Illinois ansäßige Unternehmen vertreibt ihre Produkte mittlerweile in über 40 Länder.

Ein Ziegelstein-Grill war unhandlich, konnte nicht bewegt werden und war ständig der Witterung ausgesetzt. Bei schlechtem Wetter oder im Winter grillen? Unmöglich. Ausserdem schmeckte das auf dem Ziegelstein-Grill zubereitete Essen nur mittelmäßig, da es einen leichten Geschmack von Asche mit sich brachte. Weber Grills, egal ob Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrills bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Mit den innovativen Grills können durch sowohl direktes als auch indirektes Grillen schmackhafte Speisen zubereitet werden. Weber legt enorm großen Wert auf Langlebigkeit und Qualität. Einmal einen Weber Grill gekauft, soll er jahrzehntelang Freude bereiten und ein perfektes Grillerlebnis ermöglichen.

Weber Gasgrills sind aufgrund der besonderen Rahmenkonstruktion enorm langlebig konstruiert. Für den verwendeten Deckel und Kessel wird dickwandiger Stahl verwendet, der aus höchster Qualität besteht. Die Grillroste sind aus Gusseisen und werden zusätzlich mit Emaille beschichtet. Alternativ können sie auch aus massivem Edelstahl bestehen. Alle relevanten Verbindungsteile werden bereits in der Produktion miteinander verschweisst und vormontiert. So sind alle gasführenden Teile bereits vormontiert, bevor der Endkunde den Gasgrill zusammenbaut. Dies erhöht die Sicherheit enorm, da der Kunde keine Fehler hinsichtlich der Gasführung machen kann. Durchgängige und umfangreiche Produktkontrollen verhindern Fehlfunktionen wie Gaslecks. Vor der Auslieferung an den Endkunden wird jeder einzelne Weber Gasgrill auf eine einwandfreie Funktion und Flammenbild geprüft.

Maxxus Gasgrillss

Bei der MAXXUS GROUP GmbH & Co. KG mit dem Hauptsitz in Weiterstadt Deutschland handelt es sich um ein Unternehmen, dass mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Fitnessgeräte vorzuweisen hat. Damit die Kunden nicht nur fit werden, sondern auch gesund bleiben, setzt man bei dem Unternehmen auch auf eine gesunde Ernährung. Daher werden von Maxxus neben Laufbändern, Kraftmaschinen und Massagestühlen auch Gasgrills auf den Markt gebracht.

Gasgrills von MAXXUS sind in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Die Grillgeräte von Maxxus überzeugen ihre Nutzer mit vielen Funktionen. Außerdem lassen sie sich (modellabhängig) mit diversem Zubehör wie etwa mit einem Pizzastein oder mit einer runden Grillplatte ausstatten. Interessierte Kunden können beispielsweise auch eine praktische Grillzange, einen Druckminderer oder eine passende Grillabdeckung für ihren Gasgrill erwerben. Die schönen Grillwagen von Maxxus besitzen mindestens drei Hauptbrenner und eine Nebenkochstelle. Je nach Größe eignen sich diese Grillstationen als Außenküchen für den Balkon oder die Terrasse. Dank mehrere Brenner lassen sich auf dem Rost mehrere Temperaturzonen schaffen. Die Gasgrills mit Garhaube und integrierter Temperaturanzeige eignen sich sowohl zum direkten Grillen als auch zum indirekten Grillen. Einige der Grillstationen sind sogar mit einem Infrarotbrenner versehen. Damit können Nutzer Ihre Steaks besonders scharf anbraten. Ist eine Warmhalteplatte vorhanden, so werden dort die gebrutzelten Delikatessen warm gehalten bis sie auf den Tisch kommen.

TAINO® BBQ Gasgrills

Die Firma TAINO® hat ihren Namen von den Taino Indianern, die als die Erfinder des klassischen BBQs gelten. Die Firma hat sich als Ziel gesetzt, entsprechend ihrer Namensgebung das klassische BBQ zu erhalten bei gleichzeitiger Anwendung modernster Technik, die sie in ihren Gasgrills verbauen.

TAINO® ist eine relativ neue Firma, die es aber innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, durch gute, TÜV-geprüfte Qualität, gute Barbecue Gasgrills auf den Markt zu bringen, die auch entsprechend gut in Tests abschneiden und von Käufern fast durchweg sehr gute Kritiken bekommen.

Im Jahr 2020, scheint Taino auf den Erfolg der letzten Jahre aufzubauen und scheint die Konkurrenz in Sachen Gasgrill in den Schatten zu stellen. Konkurrenten wie Rustler, BBQ Bull oder Broilmaster bieten derzeit kaum mehr Gasgrills an sondern haben sich allesamt auf Beefer konzentriert – liegts am aggressiven Marketing von TAINO?

Enders Colsman BBQ-Gasgrills

Die Firma Enders Colsman hat ihren Sitz im sauerländischen Werdohl. Das Traditionsunternehmen hat sich bereits in den 1950er Jahren mit Campingkochern einem Namen gemacht. Als Spezialist für Gasverbrennungsgeräte hat Enders Colsman und seine Produktpalette immer mehr erweitert. Inzwischen produziert die Firma nicht mehr in Deutschland, sondern ist auf internationale Produktionsstandorte ausgewichen. Der Absatz läuft weltweit.

Enders Colsman steht für Freizeitkomfort und Schadstoffarmut. Das Unternehmen wirbt damit, die Balance zwischen Umweltfreundlichkeit, Funktionalität, Bedienbarkeit und Sicherheit zu halten. Dabei liegen die Grills von Enders Colsman im günstigen bis mittleren Preissegment.

Activa BBQ-Gasgrills – Grillkompetenz seit 2003

Erst im Jahr 2002 gründete Jakob Schleicher das Unternehmen Activa Grillküche GmbH. Er trat damit in die Schuhe seines Großvaters und führte ein Unternehmen fort, das Privatkunden und Großbetrieben gleichermaßen belieferte. Nach einigen Startschwierigkeiten brachte der Enkel im Jahr 2003 ein kleines Sortiment von drei Grillgeräten auf den Markt. Diese verschafften ihm den Respekt, den er benötigte, um durchzustarten.

Seine Kompetenz und Zuverlässigkeit fanden regen Anklang in der Branche, sodass er sein Sortiment im Jahr 2006 bereits auf 100 Artikel erweitern konnte. Inzwischen können Verbraucher Holzkohlegrills, Gasgrills, Gasgrillküchen, Terrassenheizer, Feuerstellen sowie diverse Zubehörteile bei Aktiva kaufen.

Kaufkriterien für einen BBQ Gasgrill

Wer sich einen Gasgrill anschafft, gehört zu den inzwischen 10 % aller Deutschen, die dem Holzkohlegrill den Rücken gekehrt haben. Ein Gasgrill hat eine spezielle Funktionsweise und es gibt einiges, was beim Kauf zu berücksichtigen ist.

Im Vergleich zum herkömmlichen Holzkohlegrill hat der BBQ Gasgrill einige Vorteile:

  • Es ist eine unkomplizierte Zubereitung des Grillgutes möglich.
  • Das Gerät ist in kurzer Zeit auf Betriebstemperatur und einsatzbereit.
  • Die Temperatur lässt sich mittels Drehschalter regulieren.
  • Aus einem BBQ Gasgrill lässt sich grillen, schonend garen und warmhalten.
  • Die Rauchbelästigung ist erheblich geringer als bei einem Holzkohlegrill und es entfällt das anschließende beseitigen von Asche.
  • Es entstehen keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen.

Allerdings ist zu bedenken, dass für den Betrieb eines BBQ Gasgrills auch immer gefüllte Gasflaschen bereitstehen müssen. Ein BBQ Gasgrill ist nur bedingt transportabel und die Komplettreinigung des Gerätes ist verhältnismäßig aufwändig, da das Fett auf dem Lavastein bzw. dem Heizmodul einbrennen kann. Insgesamt handelt es sich um eine technisch komplizierte Gerätschaft, die im Vergleich zum Holzkohlegrill anfällig für Störungen und Defekte sein kann. Eine eigene Reparatur ist in der Regel ausgeschlossen.

Prüfkennzeichen eines BBQ Gasgrills

Besonders wichtig beim Kauf eines Gasgrills ist, dass es ein vierstellige CE Kennzeichen trägt. Gasgrills unterliegen in Deutschland der Prüfungspflicht, das bedeutet, dass beispielsweise der TÜV oder ein anderes unabhängiges Prüfinstitut die Geräte auf ihre Sicherheit prüft. Nur mit der Angabe der CE Kennzeichnung können Verbraucher davon ausgehen, dass ein Gerät für den deutschen Markt zugelassen ist.

Temperaturzonen und Hitzeverteilung

Ein Gasgrill wird mit Flüssiggas betrieben. Dieses Flüssiggas wird über Schläuche von der Gasflasche bzw. von der Zapfstelle zum Brenner transportiert. Gut ausgestattete BBQ Gasgrills werden direkt mit passenden Schläuchen ausgeliefert. Die Funktionsweise eines Gasgrills bringt es mit sich, dass die Gasflamme nicht das Grillgut direkt erhitzt. Der Brenner erwärmt Metallstäbe, einen Lavastein oder ein ähnliches Material, das die Hitze aufnimmt und dann an das Grillgut weitergibt. Wer sich einem BBQ Gasgrill anschafft sollte deshalb prüfen, wo dieses Medium sitzt, wie es angebracht ist und ob eine gleichmäßige Hitzeverteilung gewährleistet wird.

Tipp: Je größer ein Gerät ist, desto mehr Brennstellen sollte ein Gerät aufweisen. Verbraucher können dann davon profitieren, dass bei Bedarf mehrere Temperaturzonen auf dem Grill verfügbar sind.

Betriebsstoffe und Zusatzfunktionen eines BBQ Gasgrills

Ein BBQ Gasgrill kann mit Propangas, Butanoder Erdgas betrieben werden. Wer zuhause einen eigenen Erdgasanschluss hat, kann sogar über diesen Haushaltsanschluss seine neuen BBQ Gasgrill betreiben – vorausgesetzt der Haushaltsanschluss hat den richtigen Adapter. Bevor ein BBQ Gasgrill angeschafft wird, sollte geklärt sein, welcher Gasanschluss für den Haushalt sinnvoll und nutzbar ist.

Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf eines BBQ Gasgrills sind die verfügbaren Zusatzfunktionen. Moderne Gasgrills können nicht nur jede Art von Fleisch zubereiten, zum Teil ist es sogar möglich, ein komplettes Menü auf einem Gasgrill zu grillen, zu schmoren, zu backen oder zu braten. Je nach Zusatzfunktionen lassen sich Gasgrills also multifunktional einsetzen. In jedem Fall sollte unter dem Rost eine Abtropfschale angebracht sein, da ansonsten der Brenner durch das heruntertropfende Fett Schaden nehmen kann.

Es gibt einige Zusatzfunktionen, die für den Verbraucher von Interesse sein können.

  • Seitenbrenner/Seitenkocher: Ein extra Brenner befindet sich außerhalb des eigentlichen Grills. Auf diesem können zusätzlich Beilagen vorbereitet werden.
  • Rotisseriebrenner/Backburner: Der Rotisseriebrenner ist für das Grillen von Spießen gedacht und befindet sich auf der Rückseite eines BBQ Gasgrills. Legt man dort die Fleisch oder Gemüsespieße auf, bleiben sie saftig.
  • Hotplate: Die Hotplate ist eine Grillplatte, die zur Zubereitung von Steaks oder Gemüsescheiben ideal ist. Sie funktioniert ähnlich wie eine Racletteplatte.
  • Heiß- und Infrarotbrenner: Eine besonders aufwändige Ausstattung ist der Heiß- und Infrarotbrenner, der eine Temperatur von bis zu 1800° entwickeln kann. Legt man das Fleisch hinein, schließen sich die Poren schlagartig und der Saft bleibt im Grillgut.
  • Aroma-Schiene: Eine Metalleiste kann mit einer beliebigen Flüssigkeit wie Bier oder Rotwein gefüllt werden. Die Flüssigkeit verdampft während des Grillens und aromatisiert das Grillgut.
  • Weitere Highlights: Bei besonders professionell ausgestatteten BBQ Gasgrills finden sich integrierte Drehspieße z.B. für Geflügel oder Spanferkel und ein Pizzastein.

Bevor man einen Gasgrill anschafft, sollte man sich darüber klar werden, welche Funktionen wirklich gebraucht werden, weil sich Zusatzfunktionen immer auf den Preis niederschlagen. Aufwändige Technik kostet nicht nur Geld, sondern sie kann im Schadensfall fast immer nur von Fachleuten repariert werden. Dennoch rentiert sich die Anschaffung eines gut ausgestatteten Gerätes, wenn man ihn häufig genug nutzt und die heimische Küche kalt bleibt. Bei der Anschaffung sollte man auf die Verarbeitung achten und lieber etwas mehr in gute Material-Qualität investieren, als viel Technik für kleines Geld einzukaufen.

Der Gasverbrauch bei einem BBQ Gasgrill

Die allermeisten Geräte laufen mit Butan-oder Propangas. Einige wenige Ausnahmengeräte haben auch einen Anschluss für die häusliche Gaszapfstelle. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der Hausanschluss einen Adapter vorsieht. Dies ist jedoch eher die Ausnahme, als die Regel. Die Gaszufuhr erfolgt also in der Regel über eine Glasflasche und eine genormte Gasleitung zum Brenner. Dort wird eine elektrische Zündung zwischengeschaltet, die das Gas entflammt und abbrennt. Je nachdem, welche Brandstelle benutzt wird, und wie viel Fleisch oder Grillgut zubereitet wird, steigt oder sinkt der Gasverbrauch entsprechend.

Auch kostenmäßig ist ein BBQ Gasgrill zwischen einem Elektro- und einem Kohlegrill angeordnet. Die klassischen Kohlegrills sind die teuerste Variante, ein Elektrogrill ist die kostengünstigste Alternative. Ein unschlagbarer Vorteil von Gasgrills ist die fehlende Rauch-und Geruchsentwicklung des Brennstoffs. Selbst auf einem kleinen Balkon ist also gegen den Einsatz von Gasgrills nichts einzuwenden. Gasflaschen, die bei einem Grill angeschlossen werden, können in Baumärkten und Campingmärkten wieder aufgefüllt oder ausgetauscht werden.

Grundlegende Tipps im Umgang mit einem BBQ Gasgrill

BBQ Grillen
Bildquelle: Semmick Photo / Shutterstock.com
  • Die Wahl des richtigen Platzes ist entscheidend. Der Gasgrill sollte auf einem möglichst ebenen Untergrund stehen und an einer windgeschützten Stelle aufgestellt werden.
  • Das Aufheizen des BBQ Gasgrills erfolgt bei geschlossenem Deckel. Der Vorgang sollte nicht länger als 10 Minuten dauern.
  • Während des Grillvorgangs reicht es völlig aus, das Grillgut lediglich einmal zu wenden.
  • Der Deckel des BBQ Gasgrills sollte möglichst geschlossen sein. Das vermindert die Gefahr von Stichflammen.
  • Der „Grillmaster“ sollten immer die Temperatur im Auge behalten, denn der BBQ Gasgrill kann sehr heiß werden.

Auf dem BBQ Gasgrill können unterschiedliche Zubereitungsvarianten gewählt werden. Damit das Grillgut garantiert schmackhaft wird, gibt es einige Details zu beachten. Beliebtester Variante ist das indirekte Grillen. Dabei muss der Grills mit einem Deckel verschlossen werden. Der Deckel fängt die Hitze ein und strahlt sie auf das Grillgut zurück. Auf diese Weise wird Fleisch und Gemüse gar, ohne es zu wenden. Der Garprozess wird beschleunigt, wenn der Deckel möglichst durchgängig geschlossen bleibt. Zum Garen sind gar nicht so hohe Temperaturen nötig. Große Fleischstücke, wie zum Beispiel Hähnchen, gelingen optimal, wenn sie nur bei etwa 130 °C indirekt zubereitet werden.

Da manche Grillbenutzer den typischen Holzkohlegrill-Geschmack vermissen, können Sie einen eigenen Räucherprozess in Gang setzen. Dazu wässert man Holzchips reichlich und wickelt diese in Alufolie. Die Alu Folie wird mit einer Gabel mehrfach eingestochen. Die kleinen Alupakete werden neben das Grillgut auf den Rost gelegt und der Deckel geschlossen. Beim indirekten Grillen entwickeln die Holzchips Geruchs-und Geschmacksstoffe, die nun an das Grillgut abgegeben werden. Auf diese Weise erhält man den typischen Hauch von Holzkohle-Aroma.

Aufbau eines BBQ Gasgrills

Wer für großes oder kleines Geld einen BBQ Gasgrill erworben hat, kann einiges tun, um ein ungetrübtes Grillvergnügen zu genießen. Das fängt schon mit dem Aufbau an. Verbraucher sollten sich die Bauanleitung sorgfältig durchlesen, denn falsch verbundene Einzelteile können die Stabilität des Grills massiv beeinträchtigen. Extrem wichtig ist die korrekte Installation von Gasleitung, Brenner und Brennsteuerung. Wenn unsachgemäß montiert wird, können die Leitungen beschädigt werden oder der Grill erhält nicht genug Sauerstoff. Die Glasflasche sollte immer aufrecht stehen und die Leitung sicher angeschlossen sein. Vor dem ersten Betrieb ist es empfehlenswert, sich die Benutzung des Grills von einem Freund oder von einem Fachmann ausführlich erklären zu lassen.

Zubereitung auf dem BBQ Gasgrill

Gasgrills sind multifunktional. Auf ihnen kann man grillen, schmoren oder rösten, braten oder backen. Ein Gasgrill kann phasenweise ein Ersatz für einen Herd bzw. Backofen sein. Tatsächlich bringen viele BBQ Gasgrills eine gesonderte Brandstelle mit, auf der mit einem Topf Beilagen vorbereitet oder warm gehalten werden können. Wer vor der Wahl steht, einen Kohlegrill oder einen Gasgrill zu kaufen, sollte den Gesundheitsaspekt in seine Betrachtungen mit einbeziehen. Krebserregende Stoffe, die sich größtenteils im Rauch verbrennender Kohle befinden, fallen beim Gasgrill komplett weg.

Von den Garzeiten her liegt der BBQ Gasgrill zwischen der eines Holzkohlegrills und eines Elektrogrills. Selbst für spontane Grillpartys ist ein BBQ Gasgrill bestens geeignet, denn er ist quasi sofort einsatzbereit. Die Vorheizphase ist sehr kurz: Schon nach wenigen Minuten kann mit dem Grillen begonnen werden. Bei geschlossenem Deckel zeigt der Gasgrill die erreichte Temperatur an, sodass der Verbraucher diese jederzeit kontrollieren kann.

Pflege und Wartung des Grills

Gasgrill Pflege
Bildquelle: Semmick Photo / Shutterstock.com

Empfehlenswert ist die Reinigung der Grillroste nach jedem Grillen. Dabei sollten alle Fette, Lebensmittel und Ölrückstände abgewischt und gründlich entfernt werden. Der Grill sollte so lange ausbrennen, bis keine Rauchentwicklung mehr wahrnehmbar ist. Nicht bei jedem Grillen, jedoch ab und zu, ist die Grillabtropfschale zu prüfen und gegebenenfalls auszuleeren bzw. zu wechseln. Die Reinigung von Schmauchspuren im gesamten Grillraum lässt sich mit einem speziellen Edelstahlreiniger erledigen. Am meisten werden Lavabriketts beim Grillen mit einem BBQ Gasgrill beansprucht. Wer einen Grill mit einem solchen Heizelement besitzt, sollte diesen bei regelmäßigem Gebrauch etwa ein bis zweimal im Laufe einer Grillsaison auswechseln, um eine gleichmäßige Hitzeentwicklung zu gewährleisten. Wird ein Grill jedoch über eine längere Zeit nicht genutzt, zum Beispiel weil der Jahresurlaub ansteht oder das Gerät für die Winterpause eingemottet wird, dann sollte dieser mit einer Schutzhülle abgedeckt werden. Das hält die Witterung ab und schützt vor Rost.

Wenn der Grill nach einer langen Winterpause wieder zurück in den Garten gerollt wird, sind einige Punkte zu kontrollieren, damit aus dem Grillspaß kein explosiver Albtraum wird. Zunächst einmal sollten alle Leitungen auf Brüche, Risse oder Lecks überprüft werden. Wird eine defekte Leitung gefunden, ist diese komplett auszutauschen. Eine Reparatur alleine reicht nicht. Dieses Problem kann man übrigens dadurch minimieren, dass man die Schläuche möglichst keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzt.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API