Flecken auf Teppich entfernen

Teppiche gehören immer noch zu der Deutschen Lieblingsböden. Egal ob fester Teppichboden oder Auslegware – sie müssen allesamt einigen Belastungen standhalten. Natürlich bleibt es nicht aus, dass sich mit der Zeit Schmutz festsetzt oder auch mal ein Rotweinglas auf dem Teppich ausläuft. Jetzt heißt es, keine Panik. Denn mit den richtigen Tipp und geeigneten Mitteln lassen sich viele Felcken von Teppichen wieder entfernen.

Sobald sich ein Fleck bemerkbar macht, sollte man mit der Entfernung beginnen. Denn je länger ein Fleck im Teppich bleibt, desto schwieriger ist er zu entfernen. Dabei immer versuchen, den Flecken möglichst punktuell zu behandeln, ohne das umliegenden Materialien zu beschmutzen.

Wie entfern man Flecken auf Teppich?

Ein sehr bewährtes Reinigungsmittel bei Teppichflecken ist der Teppichreiniger. Viele Flecken lassen sich so problemlos entfernen. Der Reiniger wird einfach auf den Fleck gesprüht. Den Schaum einige Zeit einwirken lassen und anschließend mit feuchten Tüchern den Schaum abtragen. Anschließend sollte man den Teppich noch saugen.

Wer keinen Teppichreiniger zur Hand hat oder wer lieber auf umweltschonende Varianten zurückgreifen möchte, der kann auf eine Reihe von Hausmitteln zurückgreifen.

Teppich mit Hausmitteln reinigen

  • Eine günstige Alternative zum Teppichreiniger mit ähnlich guten Erfolgen ist Rasierschaum. Er wird ebenso verwendet und hinterlässt einen besseren Geruch als der Teppichschaum.
  • Feuchte Flecken lassen sich gut mit Seifenlauge oder Spülmittel und heißem Wasser entfernen.
  • Mit Backpulver lassen sich fast alle Flecken aus Teppichen entfernen. Man gibt einfach etwas von dem Pulver auf den Fleck und gießt etwas kochendes Wasser darüber. Das Ganze lässt man dann einige Stunden einwirken und entfernt das Pulver anschließend mit einem Schwamm oder Tuch. Am besten man saugt den Teppich auch noch.
  • Rotweinflecken kann man mit Salz entfernen. Das Salz am besten unmittelbar nachdem der Fleck entstanden ist draufgeben und warten, bis der Rotwein in das Salz zieht.
    Sollten Felckenrückstände bleiben, kann man diese mit Essigwasser und einem feuchten Tuch behandeln. (Aufgrund der enthaltenen Säure sollte man das aber erst an einer unauffälligen Stelle testen.)
  • Mit Zitronensaft lassen sich aufgrund der bleichenden Wirkung besonders helle Teppiche gut reinigen.

Interessante Videos zur Reinigung von Teppichen

Empfehlenswerte Mittel zur Reinigung von Teppichen

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API