Kleiderschrankregale – für Ordnung im Kleiderschrank

Kleiderschrankregale bzw. Kleiderschrankregal-Systeme erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind ideal zur Gestaltung eines begehbaren Kleiderschrankes, zum Beispiel in einem kleinen Nebenzimmer vom Schlafzimmer. Überraschenderweise lassen begehbare Kleiderschränke nicht nur Frauenherzen höher schlagen, denn auch Männer finden zunehmend Gefallen daran. Die Großzügigkeit eines begehbaren Schrankes hat klar ihre Vorteile. Man hat einen guten Überblich über die Kleindung und findet außerdem genug Platz fürs Umziehen. Für die nötige Ordnung sorgen Kleiderschrankregale, in denen man die Kleindung gut sortieren kann. Es gibt Fächer für Hosen, Hemden, Pullover und T-Shirts, so dass alles seinen Platz hat.

Kleiderschrankregale diverser Hersteller

Anforderungen an ein Kleiderschrankregal

Bei der Auswahl muss der vorhandenen Platz ganz genau ausgemessen werden. Idealerweise geht er bis unter die Decke, denn der obere Bereich eignet sich sehr gut für Boxen. Darin können Decken, Kissen und sonstige Dinge untergebracht werden, die nicht täglich gebraucht werden. Bei der Konzeption müssen genug Fächer für all die Kleidung bedacht werden. Am besten man plant Fächer für T-Shirts, Pullover und Hosen. Integrierte Schubladen sind super für Socken und Unterwäsche.

Im unteren Bereich des Kleiderschrankregals sollte Platz für Schuhe sein. Praktisch ist auch ein Fach für den Wäschekorb. An zentraler Stelle passt die Kleiderstange, wo Hemden, Kleider und Anzüge aufgehängt werden können. Bei einem Schranksystem sollte man auch darauf achten, dass kleine Fächer für Accessoires, Krawatten und Gürtel vorhanden sind.

Was die Qualität der Ausstattung und Materialen angeht, gibt es sehr große Unterschiede. Zu klären ist, ob der Fokus aus Qualität, Optik, Budget oder Oraktikabilität liegt.

  • Kleiderschrankregal aus Holz: Hier liegt der Vorteil in der Stabilität. Holz ist nicht nur natürich und schön, es ist auch sehr langlebig. Leider sind massive Holzregale auch recht teuer.
  • Schrankregal aus Metall: Ebenfalls langlebig und stabild. Designerregale sind relativ teuer, allerdings gibt es auch günstige Metallregale die ebenfalls sehr gut für einen begehbaren Kleiderschrank geeignet sind.
  • Kunststoff-Kleiderschrankregale: Sind relativ günstig, aber auch nicht sehr stabil. Was die Optik angeht, kann man über die Schönheit von diesen Regalen streiten. Für eine temporäre Lösung durchaus geeignet, jedoch bei einer langfristigen Planung des Kleiderschranks eher nicht geeignet.

Überlegungen vor dem Kauf eines Kleiderschrankregals

  • Würde die variable Zusammensetzung des Kleiderschrankregals Ihren Stellmaßen entsprechen?
  • Ist das Kleiderschrankregal TÜV zertifiziert was die Konstruktion oder Haltbarkeit angeht?
  • Wird eine Schiebetür für den Kleiderschranksystem benötigt?
  • Wieviel Platz liefert die Kleiderschrankwand in der Tiefe und Höhe zum Lagern? Bietet das Kleiderschrankregal genügend Platz für alle Textilien?
  • Inwieweit ist eine Ausnutzung der kompletten Wandhöhe vom Kleiderschrankregal notwendig? Bietet das Regal die Installation bis unter die Decke?
  • Wie gut sind die Aufbauanleitungen des Schrankregals?
  • Entspricht das Kleiderschrankregal in voller Ausbaustufe noch Ihrem Budget?
  • Haben Sie die Beurteilungen von ehemaligen Käufern berücksichtigt?

Inspirationen zu Kleiderschrankregalen

Kleiderschrankregal selber bauen

Begehbarer Kleiderschrank bauen

Du hast eine Abstellkammer und wünschst dir einen begehbaren Kleiderschrank? Diese Videoanleitung zeigt dir, wie du dir selber aus einfachen Mitteln ein Kleiderschrankregal bauen kannst.

Kleiderschrankwand DIY

Hier erfährst du, wie man selber eine Kleiderwandschrank bauen kann, um die Kleidung besser organisieren zu können.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API