Waldmesser – für alle Tätigkeiten im Wald

Das Waldmesser ist ein Begriff für Messer, die allgemeinen Aufgaben in der Land- und Forstwirtschaft dienen. Als Synonym steht der Begriff des Outdoormessers. Erste Arten dieses Messertypes können, dank historischer Funde, auf die Steinzeit datiert werden. Das Waldmesser galt damals als einfaches Werkzeug oder wertvolles Objekt, das vor allem zur Jagd benutzt wurde, wobei es sehr stabil und gleichzeitig scharf sein ein musste.

Heute werden solche Messer immer noch hergestellt, wobei der Fokus auf Schnitz- und Holzarbeiten liegt. Bei mehrtägigen Touren durch den Wald dienen sie als Werkzeug, um Geäst zu bearbeiten. Natürlich muss es sich auf für sonstige Arbeiten eignen, die man draußen im Wald mit einem Messer machen muss. Es gibt unterschiedliche Arten von Waldmesser, welche sich in der Art der Ausführung, den Klingen und Griffen sehr stark unterscheiden.

Waldmesser-Sortiment diverser Hersteller

Woran erkennt man ein Waldmesser?

Ein Waldmesser muss stabil und scharf sein, denn die Hauptaufgabe besteht darin, Holz- und Schnitzarbeiten damit auszuführen. Erkennungsmerkmale sind:

  • Flachschliff: dieser Schliff geht fast bis ganz oben hoch. Dadurch hat das Messer trotz seiner Dicke eine gute Schneidleistung
  • Dicke Klinge: Die Klingendicke ist wichtig, da man mit dem Messer bei Holzarbeiten gut Hebeln kann. Auch wenn jede Klinge nur bedigt gebogen werden kann, darf sie bei kleineren Hebelarbeiten nicht brechen.
  • Daumenrampe: Diese zackigen Einkerbungen am Messerrücken sorgen für einen guten Gripp. Dadurch rutscht man auch bei kraftvollen Bewegungen nicht so leicht ab.
  • Fest montierter Griff: Gute Stabilität von Klinge und Griff sind Grundvorraussetzung für ein gutes Waldmesser. Am besten ist der Griff wasserfest verklebt, damit die Klinge darunter nicht rosten kann und keine Feuchtigkeit in den Griff kommt, wodurch dieser evlt. morsch wird.
  • Griff mit Ösen: Diese sind wichtig aus Stabilitätsgründen. Außerdem dienen sie nützlich, um Dinge wie eine Haltevorrichtung oder Griffverlängerung daran zu befestigen

Wofür braucht man ein Waldmesser?

Ein Messer für den Wald eignet sich in erster Linie für Schnitzarbeiten und Holzarbeiten. Als Outdoormesser muss man damit aber auch einfache Schneidarbeiten oder Holzarbeiten mit Hebelwirkung durchführen können.

Bei mehrtägigen Exkursionen oder Campingausflügen kommt es immer wider zum Einsatz. Man kann Feuerholz von den Ästen hacken, Spieße schnitzen um sie zum Jagen oder aufspießen von Grillgut zu benutzen oder einfach, um zum Spaß eine Holzfigur zu schnitzen.

Waldmesser Kaufempfehlung

Dehler DBM – das Waldmesser.

Die vorgestellten Messer von Dehler sind absolut robust und bestens geeignet für Wald-, Schnitz- und Schneidarbeiten.

VA für Wanderkauz – Mein Messer für den Wald

Das Bushcraftmesser von Joker im Detail. Es ist das Lieblings-Waldmesser des Autors. Er nutz es für zahlreiche Arbeiten im Wald und sogar in der Küche.

Top 10 – Die besten Outdoormesser

Hier werden euch 10 Oudoormesser im Einzelnen vorgestellt, wodurch ihr hoffentlich die richtige Entscheidung beim Messerkauf trefft.

Waldmesser, Handgefertigte Messer, Custom Knife

Warum sind Outdoormesser so beliebt?

Kultobjekt Outdoor Messer – VERSUCH einer Erklärung

Was hat es mit der Liebe zu den Outdoormessern auf sich? Was es mit dem Messer Hype unter Buschlern auf sich hat, wird in diesem Video auf lockere Art analysiert.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API